Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 05.06.2017, 15:52
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 60
Standard Fragen zum BSDK

Hallo an alle,
ich komme eigentlich aus dem Gallengangskarzinomsforum. Da die Ärzte bei mir aber nicht sicher sind und ich genauso gut auch BSDK haben könnte und viele meiner Beschwerden eher hier rein passen, wollte ich auch hier ein Thread eröffnen. Vielleicht lesen viele hier ja nicht in anderen Foren.

Also mein Primärtumor ist entweder in den Gallengängen des Kopfes der Bauchspeicheldrüse oder halt in der Bauchspeicheldrüse. Da er noch drin ist, wissen das die Ärzte nicht. Die Verdauungsprobleme habe ich mittels Kreon mittlerweile gut im Griff. Seit ca 2 Wochen habe ich allerdings wahnsinnige Schmerzen. Ich nehme Morphium Retart 4 mg Tabletten,weil ich vor Schmerzen nachts nicht mehr schlafen konnte. Zum Glück geht's tagsüber besser. Es ist so ein Druck im Oberbauch, der bis in die Rippen ausstrahlt. Als ob jeden Moment der Bauch aufplatzt und ein Alien da rauskommt. Mit den Tabletten tut es zwar weniger weh, aber ganz ist der Schmerz nicht weg. Und noch höher möchte ich mit der Dosis nicht hoch gehen, weil ich Auto fahren muss.

Jetzt suche ich Mitbetroffene, die mir von ihrer Erfahrung berichten können. Ist das schon das Endstadium oder werden die Schmerzen irgendwann noch schlimmer werden? Ich hatte eigentlich vor noch so viel zu machen, aber ich schiebe alles hinaus, weil ich denke, ich habe ja noch so viel Zeit. Meine Blutzuckerwerte sind auch erhöht. Da weiß ich auch nicht, ob der Tumor vielleicht in die Richtung des Schwanzes wächst. Was mich auch interessieren würde wäre,woran eigentlich BSDK Patienten sterben. Solange Kreon für die Verdauung genommen wird, müsste man vielleicht große Schmerzen haben, aber nicht daran versterben oder? Oder irre ich mich da. Aktuell weiß ich nur, daß ich Metastasen im Bauchfell habe.
Wäre schön, wenn mich jemand etwas aufklären würde.
LG
Ayse

Geändert von Pinklady (05.06.2017 um 15:55 Uhr)
Mit Zitat antworten