Einzelnen Beitrag anzeigen
  #35  
Alt 14.06.2017, 02:53
hierfalsch hierfalsch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 313
Standard AW: G3, Triple negativ

Hallo Stef,

Herzlichen Glückwunsch! (Falls Du Dich fragst wozu, lass mich Dich daran erinnern, dass "keine Metastasen" ein ziemlicher Volltreffer ist!!!) Diese komische Stelle am Schädelknochen ist zwar doof, ABER, wenn die sagen "Am ehesten gutartig" ist das ja schonmal beruhigend!!!
Also Step by step! Wir haben wohl fast alle irgendeine komische Stelle wo genauer geguckt wurde. (Ich werde es nie vergessen, wie die Röntgenassistentin "Ja, dann sind da wahrscheinlich Metastasen" sagte, während ich da in der Unterhose stand... Nein, es waren kkeine Metastasen, mein Bein sieht einfach nur so etwas komisch aus!) Und meist war es dann "nix". So ist das, wenn man gründlich arbeitet...

Eine Aussage zu Heilungschancen etc. bekommst Du schätzungsweise wenn der Lymphknotenstatus da ist. So war es jedenfalls bei mir. Ich hatte Angst zu fragen, wollte es aber dann doch wissen. Also gefragt. Der Professor STRAHLTE angesichts der Frage und erklärte ausführlich meine guten Aussichten. Sowas sagen die (mein Eindruck) nur auf Nachfrage. - Sie können nicht hellsehen und letztlich hilft einem ja doch keine Statistik, man weiß halt nicht, wer der eine aus 100 ist... (Statistisch gesehen hätte ich gar keinen Brustkrebs bekommen "dürfen"...)
Apropos Lymphknoten. Bzgl des tauben Oberarms verordne ich Dir jetzt mal etwas, was ich selber hasse: Geduld. Nach meiner Sentinel OP war ein Bereich KOMPLETT gefühllos (ich konnte über Monate heiß/kalt, Berührungen usw. gar nicht spüren...). Die OP ist mehr als ein Jahr her und langsam aber sicher, kommt das Gefühl zurück. Ich spüre Berührungen überall, Kälte auch und es wird immer noch besser. Dass Du da nach einer Woche nichts spürst hat also NICHTS zu sagen, das wird noch besser, versprochen! Und schließlich brauchst Du die nächste Zeit sowieso nicht rasieren.
*Haha* das mit dem Hutgesicht hab ich damals auch gedacht. Und letztlich tatsächlich umgesetzt: Ich hab die meiste Zeit entweder Kopftuch getragen - oder ich bin "oben ohne" herumgelaufen. Es war letzten Sommer einfach zu warm für zusätzliche Kleidung. *g* Mein Fazit: Ich hab zwar kein Hutgesicht, aber eine schöne Kopfform (Hab da tatsächlich Komplimente zu bekommen. )
18 mal Chemo, die erste ist drin? Nun, dann sind es jetzt nur noch 17!
Ich fand Taxol wirklich gut schaffbar, meine WAR DAS SCHEUßLICH Chemo-Erinnerungen sind allesamt EC. Die erste Runde klingt ja bisher ganz "machbar".
Weiter so!!!!!
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten