Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 20.06.2017, 11:55
Ilisweetie Ilisweetie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 54
Standard AW: Seröser Borderline-Tumor pT3a mit 25

Hallo,
Ich habe zwar auch eine andere Erkrankung (Gebärmutterhals), hatte aber ähnliche Entscheidungen zu treffen. Ich wollte definitiv ein Kind, hatte auch bereits die Pille abgesetzt. Dann kam die Diagnose...der Tumor hatte bereits eine gewisse Größe, sodass man mir dringend zur Totalop geraten hat. Leicht war/ist das nicht für mich. Letztlich war es aber die einzige Option. Ich kenne es auch vom Umfeld, dass teils mit Unverständnis reagiert wird, weil ich "ja noch so jung sei". Man hat anscheinend nur mit Kind eine Daseinsberechtigung als Frau, so kommt es mir jedenfalls manchmal vor. Besonders Verwandte meines Mannes sind da schnell mit blöden Sprüchen. Als ob ich mich freiwillig "übertherapieren" ließe...
Lg u euch alles Gute!
Mit Zitat antworten