Einzelnen Beitrag anzeigen
  #23  
Alt 24.06.2017, 13:51
Burma Burma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2016
Ort: Wien
Beiträge: 28
Standard AW: Pulmonale RF rechter Oberlappen

Hallo Susanne,

ja, ich bin durch diesen Befund etwas ruhiger geworden. Ich habe ja noch ein Schädel MRT aber wenn im PET keine Lymphknoten sichtbar sind, dann kann auch in meinem Kopf nichts sein, oder? Auf dem Weg "nach oben" hätte sich doch irgendwo noch was breitgemacht und da das nicht der Fall ist bin ich leicht entspannt. Am 3.7. trete ich ja meinen All inklusive Urlaub im KH an und am 4.7. soll die Punktion sein. Meine Vorstellung sieht aber ganz anders aus: 3.7. Ankunft im KH, 4.7. Ding komplett raus, 5.7. ab nach Hause
Mal schauen ob ich meine Ärzte davon überzeugen kann (und ich kann SEEEEHR überzeugend sein).
Hatte jemand von euch eigentlich schon eine Traceranreicherung und dann war es doch gutartig? Ich finde zum Thema "PET" und "leuchten" nur immer wieder das Wort KREBS. Könnte es nicht doch etwas anderes sein? MUSS es bösartig sein wenn es "leuchtet"?

Manchmal denke ich noch an den Anfang meiner Geschichte. Als ich am 18. Mai ins KH ging um mir Antibiotika zu holen weil ich dachte ich hätte eine kalte Lungenentzündung und dann auf der Intensivstation landete. Eine Ärztin kam an mein Bett und betrachtete das "Ding" auf meiner Brust und sagte: "Prima, einen Port haben sie ja Gott sei Dank schon erhalten." Dabei war das nur ein Schlauch zum "Luft ablassen" weil meine Lunge zusammengefallen war. Dieser Satz geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe erst Stunden später erfahren, dass auf dem Röntgenbild eben diese RF zu sehen war und meine Befunde gleich in eine "Spezialklinik" geschickt wurden.

Noch eine Frage habe ich an euch: Sollte ich die Ärzte nicht von meinen Vorstellung überzeugen können und man bei mir doch eine Punktion macht, kann ich dann 2 Tage später eine Flugreise machen? Ich denke da an den Druck in der Kabine und weil ich doch erst einen Spontanpneumothorax hatte. Meine Große möchte unbedingt mit mir für ein paar Tage nach London und da meine Kleine in dieser Woche mit Freunden in Italien ist würde sich das auch anbieten. Ich habe ihr zwar vorgeschlagen mit ihrer Cousine zu fliegen (hätte natürlich auch alle Kosten übernommen), aber sie will unbedingt mit mir!!!!! Zeit hätte wir ja, denn ich habe schon im Winter in der Firma 3 Wochen Urlaub beantragt (ab 3.7., als ob ich es gewusst hätte) und der Befund soll ja dann auch erst in einer Woche fertig sein. Somit würde ich hier ja nichts versäumen. Ich will nur nichts riskieren und würde mich über eure Meinungen dazu freuen.

So, nun wünsche ich allen noch ein schönes, nicht zu heißes Wochenende.

LG Sabine
Mit Zitat antworten