Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 26.06.2017, 22:54
Ilisweetie Ilisweetie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 54
Standard AW: suche nach Betroffenen die Gebärmutterschleimhautkrebs haben

Hallo, wie kommen deine Ärzte zu dem Befund? Ich hatte eine ähnliche Erkrankung, zumindest auch was Diagnose u Behandlung angeht. Bei mir war der Tumor aber am Gebärmutterhals. Die Schleimhaut sah am Ultraschall auch verdickt aus und ich hatte über Wochen ungewöhnliche Zwischenblutungen, die Gyn hat das aber nicht ernst genommen, bis es zu spät war u bereits ein größeres invasives Karzinom da war. Diagnose wurde mit Ultraschall u Tastuntersuchung gemacht, dann 1. OP mir Gewebeentnahme, Ausschabung war geplant, fand aber nicht statt, OP wurde abgebrochen, um ein verschleppen von Zellen zu vermeiden. Dann nach Ca 8 Tagen der histologische Befund: bösartig, darauf noch mehr Untersuchungen, zB CT u MRT. Danach dann die radikale Totalop, unter Mitnahme der Gebärmutter, Gebärmutterhals, umliegendes Gewebe, Eileiter, oberes Scheidendrittel u Ca 30 Lymphknoten. Jetzt Ca 8 Monate später geht es mir wieder relativ gut, mit den bleibenden Folgen kann u muss ich eben leben...
Hat das bei dir dann einen Zusammenhang Leber u Gebärmutter od ist das völlig unabhängig? Falls du Fragen zu der OP hast, kannst du sie mir gerne stellen! Ich wünsche dir soweit alles gute u dass sich das mit der Genärmutter doch noch als falscher Alarm herausstellt!
Mit Zitat antworten