Einzelnen Beitrag anzeigen
  #47  
Alt 30.06.2017, 20:06
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 265
Standard AW: Infektion mit einer MUTARS-Endoprothese

He Stephan,

jetzt hast mich wieder nen Schritt beruhigt
OP war Montag und Blutprobe am Mittwoch. Der CRP war 0,4mg/dl - steht so im OP-Bericht und deswegen haben sie mich glaub überhaupt nur rausgelassen. Dacht normal wäre alles kleiner 0,5?
Na egal.
Ich glaub immer mehr, das da irgendwo anders her die Streptokokken den Weg in meine Probe gefunden haben. Ich bin aber durchaus der Meinung dass, wenn mein Körper dagegen angehen kann, er das auch effektiv tut

Aufstehen mach ich nach eigenem Körpergefühl. War ja selber erstaunt!
Sonst hab ich immer mindestens einen Tag noch die Pinkelflasche benutzt.
Eine Schummelei war hier aber doch noch drin: ich hatte so einen rollenden Hocker neben dem Bett stehen. Den hatte ich am ersten Tag benutzt Draufsetzen und zum Klo fahren.
Mit Krücken war doch erst am zweiten abends ...
Das bootcamp spar ich mir jetzt mal, denn ich brems Krankengymnastik manchmal auch gut aus, wenn ich der Meinung bin es geht net. Keine Chance gegen meinen Willen.

Grüßle,
Sebastian
Mit Zitat antworten