Einzelnen Beitrag anzeigen
  #38  
Alt 18.07.2017, 23:27
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 21
Rotes Gesicht AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Snipsel,
ich finde es sehr sehr traurig, dass Du zusätzlich zu Deiner schlimmen Diagnose auch noch Probleme mit Deinem Partner hat. Ich hatte da mehr Glück als Du. Mein Mann hat alles, wirklich alles für mich getan. Und manchmal hatte ich das Gefühl, dass der Umgang mit der Krebsdiagnose für ihn schwieriger war als für mich. Er hat sogar für unsere Wohnung, die wir damals in meinem Geburtsort gemietet haben (dort wollte ich ja sterben), komplett mit Möbel eingerichtet, obwohl zu dem Zeitpunkt alle Ärzte davon ausgegangen sind, dass ich nur noch kurze Zeit zu leben habe. Ich bin soooo unendlich dankbar, dass ich meinen Mann habe. Und wenn dein Mann positiver denken würde, würde Dir das auch helfen, was die Bewältigung der Krankheit betrifft. Wenn man positiv denkt, kann man Berge versetzen. Vielleicht hilft Deinem Mann ja eine Therapie, in der er lernt, wie er mit der schwierigen Situation umgehen kann. Durch so eine schlimme Zeit kann eine Beziehung auch gestärkt herausgehen, das habe ich bei mir/uns erlebt. Seit der Krankheit sind wir uns näher als jemals zuvor. Und das wünsche ich Dir auch!!!!
Weiterhin alles alles Gute und ganz liebe Grüße
Elisabeth
Mit Zitat antworten