Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 19.07.2017, 11:30
JulesWinfield JulesWinfield ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2013
Beiträge: 6
Standard AW: Fragen über Fragen

Hallo Lena,

ich komme selber aus dem Angehörigen Forum, meine Mutter hatte damals Brustkrebs und mein Onkel Hautkrebs.

Das allerwichtigste ist erstmal: Ruhe bewahren, auch wenn es schwer fällt.

Teilweise sind die Untersuchungen sehr diffizil und benötigen etwas Zeit. Mit dem Untersuchungsergebnis wird auch die Tumordicke nach Breslow und der Clark-Level mitgeteilt. Heutzutage ist der Clark-Level aber nicht mehr die entscheidende Größe in der Hautkrebs Diagnostik, wichtiger ist die Tumordicke nach Breslow. Eine verlässliche Größe ist das allerdings auch nicht zu 100%, da die Hautschichten an unterschiedlichen Stellen des Körpers in der Dicke stark variieren können: Die Haut auf dem Fußrücken ist dünner als bspw. am Oberkörper. Daher dringt ein Melanom am Fußrücken eher in die Blutbahn ein als am Oberkörper und ist somit gefährlicher.

Wartet die Ergebnisse der Untersuchung ab und dann kann man genauer bestimmen wie es weitergeht. Es gibt noch eine Reihe von Möglichkeiten, wie deiner Mutter geholfen werden kann. Ich drücke euch die Daumen dass deine Mama wieder gesund wird.
Mit Zitat antworten