Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 03.08.2017, 14:17
Dusty Dusty ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 779
Standard AW: Frische Diagnose

Hey, das hört sich ja grundsätzlich schon mal gar nicht so schlecht an. Seminom ist sehr gut, die Metastasieren nur sehr langsam, deswegen würde ich persönlich den Lymphknoten auch nicht unbedingt überbewerten. Du solltest dir zwecks Therapievorschlag auf jeden Fall die Zweitmeinung einholen, schick doch einfach mal alles an Dr. Schr. per mail (einfach alle Befunde in der Mail aufzählen), dann kriegst du meist innerhalb von 24h eine Therapieempfehlung, die auf den aktuellsten Zahlen beruht.

TIN ist leider nicht so gut, bei der Biopsie im anderen Hoden wurden quasi "Vorstufen" zu Hodenkrebs gefunden, d.h. da könnte mal Hodenkrebs draus werden. Durch eine Chemo werden auch diese Zellen angegriffen - ansonsten kann man den Hoden auch bestrahlen. Würde ich auch Schr. mal fragen, was er da empfiehlt.

Du solltest auf jeden Fall eine Kryokonservierung machen lassen, wenn Bestrahlung oder Chemo anstehen, falls das noch niemand angesprochen hat.
__________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe

http://diagnose-hodenkrebs.jimdo.com/
Mit Zitat antworten