Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 15.08.2017, 14:15
Teje61 Teje61 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 12
Standard AW: Gebärmutterhalzkrebs Plattelephitelkarzinom Metastasen: Behandlung Carboplatin/Ta

Hallo Florecitas,
ich hatte vor einem Jahr die gleiche Chemo, bei mir handelte es sich um Metastasen eines Gebärmutterkrebses. Die 6 Zyklen waren nicht einfach, aber erfolgreich!
Meine Tipps für die Zeit:
- Problemen mit der Mundschleimhaut habe ich durch Eiswürfel lutschen vorgebeugt (Lieblingsfrüchtetee gemacht und eingefroren), viele schwören auch auf eingefrorene Ananas. Kinderzahnbürste und milde Zahncreme benutzen.
- ab dem 4. Zyklus hatte ich eine massive Obstipation, hier halfen mir leichte Abführmittel, propylaktisch eingenommen.
- viel ! trinken, besonders an Chemotagen und den ersten Tagen danach, hat mir bei anfänglichen Kreislaufproblemen gut geholfen, und die Nieren freuen sich auch.
Nach einem Jahr habe ich kaum noch Probleme, lediglich eine Störung der Nerven in den Füßen macht mir noch zu schaffen. Meine Haare sind wieder da und total weich und etwas lockig. Ich habe keine Perücke getragen, sondern bin mit Glatze unterwegs gewesen. Im Winter war aber eine Mütze notwendig, es ist erstaunlich, wie intensiv Haare wärmen.

Falls Du noch Fragen hast.... immer her damit. Ich habe die Chemo nicht bereut, aber es ist halt kein Spaziergang. Aus der heutigen Distanz würde ich immer wieder so handeln, ich lebe und genieße jede Sekunde davon.

Liebe Grüße,
Monika
Mit Zitat antworten