Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 19.08.2017, 21:12
MANi1604 MANi1604 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2017
Beiträge: 2
Standard Darmkrebs und Metastasen in Leber und Lunge mit 24!

Hallo liebes forum!

Hab leider im november 2016 die schrckliche diagnose darmkrebs mit metastasen in leber (komplett metastasiert) und 2 kleiner in der lunge bekommen. Bin familiär nicht vorbelastet...... genaue bezeichnung: cT4 N2b M1b - UICC IVB mutation p. G12F im Exon 2 des Kras, BRAF unmutiert.

Hatte 85kg und innerhalb von wenigen wochen purzelten die kilos auf 62 bei einer körpergröße von 187cm runter
Bekam dann gleich anfang dez meine erste chemo (folfoxiri und avastin alle 2 woche und das 12x) und einen port.
Wie sollte es anders sein - das stoma blieb leider auch nicht aus....... (kulturschock! Aber mittlerweile hab ich mich schon dran gewöhnt)
Ich vertrug die chemo eig. Wirklich sehr gut. Hatte kaum nebenwirkungen bis ca. Zur 9. chemo da merkte ich das hand fuß syndrom (aber halb so wild....) und sonst halt nur die müdigkeit (die ersten zwei tage).

Leider auch nach 12x folfoxiri ist die leber noch immer inoperabel..... leberwerte waren aber immer top 👍🏼

Mittlerweile bekomme ich erhaltungstherapie (3 xeloda tabletten + irinotecan und avastin). Bin körperlich sehr schlapp und müde leberwerte sind leider nicht mehr im normalbereich und auch mein CRP ist wieder gestiegen (war 355! Bei der letzten blutabnahme gott sei dank "nur mehr" 80

Wollte mit meinem beitrag nur meine geschichte in kurzform schildern und damit sagen dass es jeden treffen kann .... egal welches alter und vorbelastung .......

Fight fight fight fight fight 💪🏽💪🏽💪🏽💪🏽💪🏽💪🏽💪🏽
Mit Zitat antworten