Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 21.08.2017, 18:44
P. S. P. S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2015
Ort: Baden- Württemberg
Beiträge: 83
Standard AW: Melanoma in situ, weiteres Vorgehen

Hallo Andrea,

erstmal: Welcome back, auch wenn du darüber sicher nicht glücklich bist.

Was du jetzt machen solltest: abwarten. Bevor der endgültige Befund nicht da ist kannst du noch gar nichts planen. Davon hängt es ab, welche Staging-Untersuchungen fällig sind (Ultrascholl, Röntgen, Entfernung des Wächterlymphknotens, Tumormarker .......) . Warst du beim Hautarzt oder schon in einer Klinik? Der Hautarzt wird dich, je nach Befund, weiterüberweisen, in der Klinik bist du mit etwas Glück schon vor Ort und kannst dann dort alles machen lassen. Aber, wie oben schon geschrieben, kannst du leider noch gar nichts machen. Drücke dir die Daumen, dass auch nichts größeres rauskommt und somit keine Untersuchungen fällig sind. Wichtig wäre aber trotz allem die halbjährliche Kontrolle beim Hautarzt, da die Tendenz zu Melanom ja gegeben ist. Alles Gute.
Mit Zitat antworten