Einzelnen Beitrag anzeigen
  #59  
Alt 26.08.2017, 14:04
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 268
Standard AW: Infektion mit einer MUTARS-Endoprothese

He Staubkrümelchen, danke für deine Info´s!

Ich hatte vor 3 1/2 Wochen mal meinen Orthopädie-Chefe im KH angemailt, wegen dem Wackeln, und gestern dann meine Antwort erhalten (er war bei der OP ja dabei).
Die haben schon alles richtig festgeschraubt, aber es wackelt und sieht eben so aus, dass die Prothesenteile am Ende sind. Die sitzen zwar noch schön fest im Knochen, sind aber am Anschluss zur Buchse ausgeleiert. Nächstes Mal müssen die beiden Stiele dann raus. Mit Glück vielleicht nur oben - da wär auch noch reichlich Knochen (Tumor war im Unterschenkel). Buchsenwechsel geht net mehr.
Irgendwie bin ich erleichtert, mein Gefühl bestätigt bekommen zu haben. Nicht das schönste Gefühl, aber wat solls: hab doch schon so viele Jahre durchgehalten
Im Laufe des Jahres mach ich nen Termin in Münster aus und besspreche das mit den dortigen Ärzten. Vielleicht sage ich denen noch, dass mich damals das Winkelmännchen operiert hat und der kommt noch zu Besuch um so einen Altgedienten wiederzutreffen
Du siehst also: bei dir wäre das möglicherweise auch recht plötzlich und unerwartet am Ende gewesen. Beim letzten Wechsel waren die Prothesenteile noch völlig in Ordnung und nun doch recht schnell am Ende.

Sonst geht´s halt den Umständen entsprechend gut. Ich geb meinem Freizeitleben jetzt ne Schulnote schlechter und werd nicht oder seeeehhhrr wenig surfen gehen. Dann halt schwimmen und radfahren. Und zu Rockmusik rumspringen, natürlich

@Stephan:
Sorry für´s "Thread-Kapern"
Wie geht´s? Was macht das Pistorius-Sprint-Teil? Ich hoffe bei dir geht´s derweil voran!
Ich hatte ja in letzter Zeit immer bissl Angst, dass Teile meines Lebens verschwinden ... aber ich war eigentlich auch mit Krücken relativ viel unterwegs (radfahren ging ja auch durchgängig). Fand´s immer "bezeichnend", dass ich mir mehr Gedanken gemacht hab als nötig und dann alle Freunde und Verwandte sich einfach gefreut haben, dass ich mit "draußen" war.
So Leute und auch die eigene Einstellung wünsch ich dir auch weiterhin!

Grüßle an alle,
Sebastian
Mit Zitat antworten