Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 05.09.2017, 23:59
fire fire ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2017
Beiträge: 3
Standard Hodentumor - kleines Krankenhaus oder große Uni-Klinik?

Hallo,

nachdem ich vor 5 Tagen am rechten Hoden was getastet habe was dort nicht hingehört, war ich heute beim Urologen.
Beim Ultraschall konnte ich schon an seinem Gesichtsausdruck ablesen was er gerade gesehen hat. Er zeigte mirs dann gleich.
War offensichtlich.

Rechter Hoden: zwei Tumore, der größere 1 cm, der kleinere dagegen winzig
Linker Hoden: alles ok, bis auf die seit 4 Jahren bekannte Krampfader (damals vom Urologen abgeklärt)
Blase, Prostata, Nieren sahen im Ultraschall gut aus.

Blut wurde gleich abgenommen für Tumormarker.

Jetzt ist die Frage:
Mit etwas Glück bekomme ich einen OP Termin für den 11.9. im kleinen Kreiskrankenhaus um die Ecke (Urologe ist dort Belegarzt)
Wenn der 11.9. nicht klappt dann wirds der 18.9. oder soll ich doch mir eine Adresse einer großen Uni Klink besorgen und dort einen Termin vereinbaren?

Bei der darauf folgenden Therapie sind hohe Fallzahlen wenn man den Veröffentlichungen glaubt sehr wichtig.
Wie wichtig sind hohe Fallzahlen bei der Freilegung und Entfernung des Hodens?

Wie schnell bekommt man den in einer großen Uni Klink einen Termin für Unterschung und OP?

Viele Grüße

39 Jahre
keine Vorerkrankungen
keine Kinder, Kinderwunsch? wird vermutlich nix mehr

Geändert von gitti2002 (06.09.2017 um 00:17 Uhr)
Mit Zitat antworten