Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 20.09.2017, 19:05
chris75 chris75 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Beiträge: 7
Standard AW: Nervenaufreibendes klassisches Seminom, Stadium I

Hi,

ich kann mich auch den Vorrednern nur anschließen. PET-CT würde ich nicht machen lassen.

Höchst wahrscheinlich wirst du vor die Wahl gestellt "wait&see" oder einmalig Carboplatin nach AUC7-Dosierung.

Ich stand vor einem Monat vor der gleichen Entscheidung (Seminom, pT2, L1, 6cm) und habe mich ohne zögern für Carboplatin entschieden und wurde vom Urologen, den Hausärzten und den Onkologen bestärkt, das Richtige zu tun.

"wait&see" wäre mir persönlich zu nervenaufreibend gewesen und die Aussicht auf 3 x PEB Chemo bei einem Rezidiv fand ich auch nicht so prickelnd.

Auf der anderen Seite ist der Singleshot Carboplatin auch nicht ohne. Ich habe im Vorfeld auch von verschiedenen Ärzten gehört, dass Carboplatin gut verträglich sei. Aber die Aussage ist echt relativ (zu 3xPEB o.ä.) zu sehen. Mich hat das Zeug ganz schön umgehauen, Tag 4 & 5 waren echt schlimm. Danach ging die Befindlichkeit zum Glück steil bergauf, aber meine Thrombozyten sind immer noch am sinken.

Vielleicht helfen Dir auch noch ein paar Zahlen zur Abhängigkeit Tumorgrößer zu Rezidivrisiko bei Seminom Stadium 1 und "wait&see". Es wird ja häufig nur von einem Risikofaktor gesprochen, wenn der Tumor größer 4cm ist. Aber wie die Tumorgröße mit dem Risiko eines Rückfalls zusammen hängt, musste ich mir selbst aus der Literatur raussuchen.

Geändert von gitti2002 (21.09.2017 um 00:51 Uhr)
Mit Zitat antworten