Einzelnen Beitrag anzeigen
  #128  
Alt 25.09.2017, 16:15
Erzsi Erzsi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2016
Beiträge: 84
Standard AW: G3, Triple negativ

Zitat:
Zitat von MortalKombat Beitrag anzeigen
wieviel Zeit hat man nach der Op bis zur Bestrahlung? 3-4 Wochen bestimmt, oder?
Liebe Mortal,

Ich hatte meine erste OP im Juli 2016, dann von August 2016 bis 1.2.2017 meine Chemo. Am 22.2. wurde ich nochmals operiert und am 3.4.2017 ging die Bestrahlung los.
Während der Bestrahlung hat sich ein Teil meiner Narbe entzündet und fröhlich vor sich hin geeitert. Während der Bestrahlung fand ich das extrem belastend. Jetzt im Rückblick war es halb so schlimm. Sobald die Bestrahlung beendet ist, heilt das auch recht schnell.

Die Bestrahlung selbst fand ich relativ nervig, weil man wirklich täglich ins Krankenhaus fahren muss - zudem war ich nicht in "meinem" Krankenhaus, da in Wien nur sehr wenige Krankenhäuser Bestrahlungen durchführen. Ich dachte vorher auch, dass eine Bestrahlung ein Klacks ist und war dann einigermaßen überrascht, dass ich immer so erschöpft war. Rückblickend denke ich, bei der Chemo habe ich das Schlimmste befürchtet und die Chemo wahrscheinlich deshalb als halb so schlimm empfunden. Bei der Bestrahlung war es umgekehrt.

Sehr angenehm fand ich aber, dass die Bestrahlung extrem schnell vorbei ist - die Termine werden eingehalten. Die Bestrahlung selbst dauert nur ein paar Minuten - ganz anders als die Stunden bei der Chemo...

Alles Gute!
Erzsi
Mit Zitat antworten