Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 13.10.2017, 20:20
Tris Tris ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2017
Beiträge: 60
Standard AW: I can't go back, back to the way I was

Heute haben wir das Grab meiner Mutter bepflanzt. Es ist wirklich schön geworden. Den Grabstein suchen wir auch bald aus. Es sind Schritte die so abschließend wirken. Ich frage mich immer ob es so ist wie sie es gewollt hätte. Manchmal wünsche ich mir ich würde ihr ähnlicher sehen. Dann würde ich wann immer ich in den Spiegel schau an Sie erinnert werden. Sie als einen Teil von mir deutlich erkennen. Ich weiß sie wird im Geiste und in meinem Herzen immer bei mir sein, doch das ist nicht das selbe wie von ihr in den Arm genommen zu werden. Ich fühle bei jedem Atemzug den ich tue eine Lehre um mich und in mir die sie hinterlassen hat. Zum ersten Mal verstehe ich wirklich richtig, wenn jemand sagt das der Verstorbene ein Loch in seinem Herzen hinterlassen hat. Ich kann es fühlen nur allzu deutlich. In den ersten Tagen nach ihrem Tod waren immer Leute um mich herum und bei uns Zuhause. Doch jetzt ist es so leer, wie niemals zuvor.
Mit Zitat antworten