Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 08.11.2017, 18:07
Eirene Eirene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Nachsorge Mastektomie mit Silikonaufbau

Hallo BRCAGirl,

netter Name, klingt alles gleich viel harmloser

Ich bin auch BRCA1 positiv ohne Erkrankung und hatte meine prophylaktische Mastektomie mit Silikonaufbau im Juni 2016.

Ich hatte das Kopfteil während der 10 Tage im Krankenhaus ungefähr auf 45 Grad hochgestellt. Zuhause habe ich dann noch die ersten Nächte mit leicht erhöhtem Kopfteil geschlafen, da ich Schmerzen hatte, wenn ich komplett ausgestreckt gelegen bin. So nach etwa drei Wochen bin ich dann wieder komplett gerade gelegen - zwar erst noch meist auf dem Rücken aber ohne erhöhtem Kopfteil.

Ich hatte nur einen Kompressions-BH ohne Stuttgarter Gürtel, dazu kann ich also nichts sagen.

Der Bereich um meine Drainagen Ausgänge war bei mir total blau-grün verfärbt und etwas hart.

Wegen der Lage der Implantate und dem optischen Ergebnis hat mein Chirurg immer gesagt, man kann das Ergebnis sowieso erst nach 6 Monaten wirklich beurteilen, da sich die Implantate bis dahin noch einrichten, sich die umliegenden Muskeln anpassen usw. Ich hatte auch Phasen, in denen ich ziemlich ungleich ausgesehen habe und schon etwas panisch geworden bin - aber das hat sich alles soweit gelegt. Es ist so natürlich nicht zu beurteilen, ob bei dir was verrutsch ist, aber ich würde mir nicht wegen jeder kleinen Ungleichheit Gedanken machen. Jedenfalls würde ich es versuchen

Hast du noch Schmerzen oder geht es inzwischen wieder? Wie fühlst du dich denn so mit den beiden Neuen?

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute weiterhin.

VG Eirene
Mit Zitat antworten