Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 09.11.2017, 08:39
Eirene Eirene ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Nachsorge Mastektomie mit Silikonaufbau

Guten Morgen Birgit,

das mit deiner Schwester tut mir sehr leid!

Bei mir ist die Schwellung unterschiedlich schnell zurückgegangen und die Implantate haben sich zu verschiedenen Zeiten leicht gesetzt, so dass die eine Seite eine zeitlang etwas tiefer war als die andere. Da bin ich echt fast durchgedreht

Ich hatte ziemliche Probleme mit den Brustwaren und war in der ersten Zeit wöchentlich zur Kontrolle, da nicht klar war, ob sie absterben werden. Da hatte ich immer eine Rückmeldung, dass sonst alles in Ordnung ist, das war das Gute daran.

Ich würde nicht sagen, dass alles so ist wie vorher und manchmal - aber sehr selten - stören mich die Implantate noch. Ich habe auch das Gefühl, dass die Kraft in den Armen und der Brustmuskulatur noch nicht die selbe ist. Liegestützen gehen z.B. noch immer nicht richtig. Ich habe vorher viel Sport gemacht und manches geht halt einfach noch nicht so. Aber ich bin glücklich und sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Ich würde nichts anders machen und im normalen Alltag merke ich kaum noch was und lebe mein Leben ohne ständige Kontrolltermine. Die Angst ist weg und das ist das Wichtigste für mich. Das MRT zur Bestimmung des Restdrüsengewebes hat gezeigt, dass es so gut wie keins mehr gibt. Risiko so weit wie nur möglich minimiert, nur noch 1x jährlich Ultraschallkontrolle. Was will man mehr?

Eine schlimme Phase hatte ich nach den angepriesenen 6 Monaten. Irgendwie dachte ich, dann ist alles wieder wie vorher. Aber das war es bei mir nicht. Es war immer noch etwas ungewohnt und die Implantate haben manchmal gestört. Ich dachte, das ist jetzt der Endzustand mit dem ich leben muss.... Aber es hat sich seitdem noch einiges geändert und ich glaube, nicht jeder Kopf verarbeitet das gleich schnell.

Geduld ist hier das Zauberwort und ehrlich gesagt, war Geduld noch nie meine allergrößte Stärke

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, ein erträgliches Fernsehprogramm und ein gutes Buch. Da fällt mir ein, ich hatte die OP im Sommer und hab meine Gartenliege immer dem Schatten hinterhergezogen. Das war gar nicht so übel

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne.

Viele Grüße und einen schönen Tag!

Eirene

Geändert von Eirene (09.11.2017 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten