Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 10.11.2017, 15:32
ashsue ashsue ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2017
Beiträge: 1
Standard Frauenarzt nimmt mich nicht ernst

Hallo alle zusammen,
Ich bin aus Zufall auf diese Seite gestoßen.
Genau weiß ich nicht ob ich hier überhaupt rein gehöre, denn ich möchte niemandem zu nahe treten oder ähnliches.

Leider weiß ich aber nicht mehr weiter und kann mit niemandem in meinem Umfeld darüber sprechen.

Ich bin 35 Jahre alt, Mutter einer kleinen Tochter und ich habe nicht die Diagnose Brustkrebs. Mein Problem ist , daß mein Frauenarzt mich überhaupt nicht ernst nimmt.Vor ca. 7 Wochen habe ich beim abtasten einen Knoten in meiner linken Brust entdeckt der vorher nicht da war.Zwar habe ich eh ein ziemlich knotig es Gewebe in beiden Brüsten, dennoch bin ich mir sicher, dass dieser Knubbel vorher nicht da war, auch die Delle die neben meiner linken Brustwarze entsteht sobald ich die Arme hebe ist neu,ebenso das die linke Brustwarze tiefer hängt als die rechte war bisher nicht vorhanden.Das alles ignoriert mein Frauenarzt aber, obwohl mehrere Fälle von Brustkrebs in der Familie bekannt sind (Mutter, Oma, Cousine ).
Beim letzten Besuch vor 2 Tagen hat die Ärztin meine Brust 2x kurz mit der flachen Hand berührt und das wars.Sie hat mich behandelt wie einen Spinner, weil ich nach ihrer Aussage nicht das Alter für Brustkrebs habe.Damit ist für sie alles klar.
2 Tage lang habe ich versucht als neuer Patient einen Frauenarzt zu finden, in einem Dorf leider nicht einfach.Ende des Monats habe ich jetzt einen Termin bekommen.
Kann ich auf eine Ultraschalluntersuchung bestehen?Wie sollte das abtasten ablaufen?Hatte jemand auch Erfahrungen mit Ärzten die einen nicht ernst genommen haben?
Ich habe einfach das tiefe Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt mit der Brust und diese Ungewissheit frisst mich innerlich auf.

Ich hoffe ich bin hier nicht komplett falsch und falls doch möchte ich mich entschuldigen.

Lg
Mit Zitat antworten