Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 06.01.2018, 09:35
262423 262423 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 22
Standard AW: Knochenschmerzen durch Letrozol

Danke für Deine Antwort!
Ich wurde diese Woche nun von meinem Frauenarzt auf Anastrozol umgestellt und hoffe das es mir damit besser geht. Muss im Februar dann wieder in die Uniklinik und werde da meine Probleme auch noch mal mit der dortigen Ärztin besprechen.
Ich würde trotz der massiven Beschwerden aber niemals mit der Einnahme aufhören! Würde es mir nie verzeihen wenn ich einen Rückfall erleiden müsste! Aber das muss jeder für sich entscheiden!
Probiere zudem auch immer wieder verschiedene, natürliche Mittel aus die helfen sollen die Schmerzen in den Griff zu bekommen.
Wünsche Dir auf alle Fälle alles Gute!
Ich warte außerdem auch täglich auf das Ergebnis meines Gentestes. Davor habe ich sehr Angst. Sollte eine Mutation nachgewiesen werden dann geht der Wahnsinn in die nächste Runde.
Schönes Wochenende!

Geändert von 262423 (06.01.2018 um 09:39 Uhr)
Mit Zitat antworten