Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 16.01.2018, 15:16
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.388
Standard AW: Nach Kehlkopfkrebs-Bestrahlung Speiseröhrenverschluss durch Vernarbung

Hallo Senator,
da hast du absolut Recht, nur hörte es sich bei dir so an als ob es IMMER besser ist den Kk mit Tumor zu entfernen. Meine Behandlung war ähnlich wie deine, höhere Chemo Gabe und höhere Bestrahlung wahrscheinlich, nur das ich meinen Kk noch habe. Auch bei mir sind alle Panendos okay, seit 8 Jahren.
Ob eine Radio/Chemo erfolgreich ist liegt ja auch an der Zusammensetzung des Tumors. Und da habe ich wohl den richtigen Arzt erwischt, bzw. 2, ein HNO und ein Bestrahlungsarzt, die mir im wahrsten Sinn des Wortes den Hals gerettet haben und das Leben. Ich habe den Beiden aber auch vertraut und habe Alles mit ihnen abgesprochen. Und auch die Schwestern und Pfleger geben gute Tipps.
Ein Spaziergang ist das Ganze aber ganz bestimmt nicht.

Auch dir weiterhin Alles Gute

Gruß Wangi
__________________

Geändert von Wangi (16.01.2018 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten