Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 16.01.2018, 16:33
senator223 senator223 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Hanau
Beiträge: 12
Standard AW: Nach Kehlkopfkrebs-Bestrahlung Speiseröhrenverschluss durch Vernarbung

Hi Wangi,

ja, da hast Du Recht. Ich hatte auch sehr grosses Glück mit meinem OA. Er hat sehr viel Erfahrung. Allerdings bin ich nach wie vor der Meinung, das diese Aktion mit den Hautlappen vom Unterarm oder Oberschenkel in die Speiseröhre eine sehr gewagte Sache ist. Heilt die nicht ordentlich an, dann fängt der Spass an.

Nicht zu vergessen, das die Ärzte an bereits bestrahltes Gewebe kaum noch operativ rangehen. Bei mir sind es nun fast 3 Jahre nach der grossen OP, das alles ok ist.

Ich wollte dem Kollegen (der die Frage nach Hautverpflanzungen) gestellt hat, ja nur mitteilen, er soll vorsichtig sein und sich lieber 3 Meinungen einholen. Nicht das es in die Hose geht.

LG
Mit Zitat antworten