Einzelnen Beitrag anzeigen
  #93  
Alt 17.01.2018, 07:46
Mari57 Mari57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 101
Standard AW: Mit 75 Jahren fängt ein neuer Lebensabschnitt an.

Guten Morgen
gestern Morgen kam mein Mann mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus.

Aber ich erzähle am besten von Anfang an.
Als er nach dem letzten Zyklus aus dem Krankenhaus kam, ging er am Montag drauf zum HA. Dabei sagte er diesem das er Husten würde. Er wurde abgehört, aber in der Lunge war nicht zu hören. Zur Sicherheit wurde ihm ein Antibiotikum verschrieben.
Der Husten wurde nur langsam weniger. Am Wochenende ging es ihm besser, aber er hatte kaum Appetit. Dazu muss ich noch berichten, dass er am letzten Freitag hingefallen ist, beim Hose anziehen ist er umgekippt, aufs Steißbein gefallen und hat sich dort eine Prellung zugezogen. Schon seit Monaten sage ich ihm er solle sich beim an-ausziehen hinsetzten damit eben dies nicht passiere.
Ich hatte mittlerweile auch diesen Husten.

Am letzten Montag endlich konnte und wollte er wieder nahezu normal essen, aber er war sehr schwach auf den Beinen, was wir auch auf die Schmerzen bezogen. Am Abend kam der Husten bei ihm wieder, meiner war dafür nahezu weg. Die Nacht war der Horror für uns beide. Er hustete sehr viel, wenn er schlief ich ein Röcheln und er sprach leise. Ich habe die Nacht nicht schlafen können.
Am Morgen habe ich mich zu ihm ans Bett gesetzt und ihm erklärt, dass es so nicht weitergeht. Ich müsse den Arzt anrufen und er müsse damit rechnen ins KH zu gehen. Er wollte noch protestieren, aber hat dann doch eingesehen das es so besser ist.
Kurz darauf war alles geregelt. Mein Mann wurde mit dem Verdacht auf Lungenentzündung ins KH gebracht.
Ich hustete auch wieder und wurde vom HA untersucht, meine Lunge sei frei, soll aber aus Sicherheitsgründen Antibiotika nehmen.

Mein Mann hat zum Glück keine Lungenentzündung aber eine schwere Bronchitis. Er liegt auf Palliativstation ... aber nur weil er ein Einzelzimmer braucht und auf keiner anderen Station etwas frei war.

Auf Wunsch des HA bin ich gestern zu Hause geblieben und habe mich ausgeruht. Auch sollte ich niemanden anstecken.
__________________
Gruß Mari57
----------------------------
Jeder guter Tag ist ein Freudentag.
Mit Zitat antworten