Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3325  
Alt 05.02.2018, 17:24
Stelo Stelo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2018
Beiträge: 4
Standard Pap 4a-p, Koni und jetzt?

Ihr Lieben,
Im letzten Herbst hatte ich einen papIIID und musste danach nochmal zur Kontrolle. Dann 4a-p. Es wurde eine gewebepeobe in einer dyplasie-Praxis entnommen. CIN III. Sowie eine veränderte Zelle in der Schleimhaut.
Morgen ist die Koni und ich hab schiss. Am Freitag meine der Arzt bei der OP-Vorbesprechung, durch diese veränderte Zelle in der Schleimhaut sollte ich mal überlegen, meine GM entfernen zu lassen, um alles Risiko auszuschließen.

Ich bin 35, habe ein Kind, grundsätzlich is der Kinderwunsch abgeschlossen. Natürlich komm ich jetzt ins Grübeln, ob es wirklich so ist, weil es ja dann entgültg wäre... man. Arzt meinte, ich soll in Ruhe überlegen.

Eine Frage: wisst ihr, wie Schell ich eine Entscheidung treffen muss?

Hab ich die Möglichkeit mir die GM evtl auch bei einem Kaiserschnitt entfernen zu lassen, wenn wir uns evtl noch einmal für eine Schwangerschaft entscheiden?

Kann man bei der Koni nicht auch alles ausschaben um sicher zustellen dass alles weg ist?

Fragen über fragen?

Kann mir jemand Mut machen? Grad bin ich ein wenig überfordert :-)


Danke und liebe Grüße
Mit Zitat antworten