Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 02.03.2018, 19:01
astrid.lindthammer@web.de astrid.lindthammer@web.de ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Mundhöhlen- Plattenepithelkarzinom

Hallo, liebe Tine! Mein lieber Mann ist ebenfalls von dieser Erkrankung betroffen, wurde am 19.12.2017 operiert und ist seit dem 12.1.2018 hier zu Hause! Seine Genesung macht keine Fortschritte, da er absolut passiv ist, und 23 Stunden von 24 Stunden schläft. Ich weiss mir keinen Rat mehr - ausser PEG-Sonde nimmt er keinerlei Nahrung oder Getränke zu sich! Dieser Krebs ist nicht so weit verbreitet, so dass es keinerlei Unterstützung diesbezüglich gibt! Er müsste gefordert und gefördert werden, aber wo gibt es Hilfe? Weiß vielleicht jemand einen Rat?
Wäre für Infos. mehr als dankbar!
Mit Zitat antworten