Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 01.09.2001, 11:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Erfahrungen Dysplasie Pap II - IV

Hallo!

Gestern bekam ich von meinem Frauenarzt den Befund meines Zellabstrichs mitgeteilt: Pap IIId.

Nun stellen sich mir viele Fragen und ich hoffe, daß ich hier Antworten bekommen kann.

Ist eine medikamentöse Behandlung möglich oder hilft nur eine OP? Was wird bei einer solchen OP gemacht? Ist man danach als geheilt einzustufen oder kann sich trotzdem wieder ein solcher Befund ergeben? Besteht eine Ansteckungsgefahr für meinen Freund? Wie entsteht eine solche Diagnose (woher kommen die Erreger)?

Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen!

Wiebke
Mit Zitat antworten