Einzelnen Beitrag anzeigen
  #47  
Alt 22.04.2005, 21:41
Benutzerbild von GF.Franz
GF.Franz GF.Franz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2004
Ort: Südniedersachsen Weserbergland
Beiträge: 10
Standard Fragen zur Mitomycin-Instillationstherapie

Hallo an alle Betroffenen
Blasenkrebs - 15.01.2003, 18:12
Meine Krankengeschichte:
06/ 1999 wurde mir die r. Niere entfernt,Tumor im Nierenbecken pT1 G2.
27.01.2000 1. TUR der Blase pTa G1.
08.09.2000 2. TUR der Blase o. Befund
10.10.2000 3. Tur der Blase o. Befund ( Nachresektion)

28.11.2000 Beginn der Blaseninstillation mit Mitomycin über ein
Jahr, 16 Instillationen.
13.02.2002 4. TUR der Blase pTa G1.
13.03.2002 Beginn der erneuten Blaseninstillationen mit Mitomycin,
bis jetzt 16 Instillationen, weitere 4 bis Mai 2003. Bis auf die Beschwerden, die in der Blase und auch im Allgemeinbefinden vorhanden sind, fühle ich mich den Umständen entsprechend einigermaßen wohl.
In klinischer Behandlung bin ich,im " Nephrologisches Zentrum Niedersachsen " in Hann. Münden.

Nachtrag vom 22.04.05
Seit ca. 3 Jahren, kein Tumorrezidiv mehr aufgetreten, die
36 Instillationen mit Mitomycin habe ich ganz gut überstanden und bin im Nachhinein froh sie angewendet zu haben. bin jetzt ohne Beschwerden und hoffe das bleibt auch so.
Gruß an alle Betroffenen
Franz.
Mit Zitat antworten