Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 24.10.2005, 21:59
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Buchtipps zum Thema Gallenkrebs

Diagnose: Gallengangskarzinom

ERFAHRUNGEN UND GEDANKEN EINES BETROFFENEN
********************************************
Titel: Ich wurde zu Sand und Wasser
Untertitel: Erfahrungen und Reflexionen an der Grenze zum Tod
Autor: Martin Odermatt
Herausgegeben von Susanne Cornu,
Verlag : Theologischer Verlag Zürich , 2. Auflage Mai 2005
ISBN : 3-290-20021-3 , Paperback, 130 Seiten

Preisinfo : 13,80 Eur[D] / 14,20 Eur[A] / 22,00 sFr

verwandte Themen : Grenzerfahrung
Todeserwartung

Erhältlich im Buchhandel oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3290200213

Verlagstext:
"Da wurde ich gewahr, dass ich mich selber aufzulösen begann zu Sand und Wasser ... Ich fühlte mich in diesem nahtlosen Einssein mit der Natur unendlich glücklich. Aber noch im Traum selber wurde ich gleichzeitig auch von einem unendlichen Schrecken gepackt. Alles in mir schrie: nein, nein!"
Martin Odermatt( geb. anno 1936) hat als Psychotherapeut krebskranke Menschen begleitet und in vielen Vorträgen immer wieder eindrücklich über Angst, Trauer und den Umgang mit Sterbenden gesprochen. Unvermittelt ist er im Jahr 2001 selbst mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Hier schildert er seine Erfahrungen von den Vorboten der Krankheit bis zum Verlassen des Krankenhauses. Behutsam gibt er seine eigenen Ängste preis und lässt auf ganz persönliche Weise die in der Todesnähe aufkommende Trauer über Gelebtes und Versäumtes zu. Die Herausgeberin Susanne Cornu beschreibt im Anhang den erneuten Ausbruch und den weiteren Verlauf seiner Krankheit. In dankbarer Erinnerung erlebt sie noch einmal die frohe und leidvolle Zeit bis zu seinem Tod im Jahr 2003.

Anmerkung von Ladina:
Ich hatte das Glück, Martin Odermatt zu kennen, darum war das Lesen seiner Gedanken für mich umso berührender.
Wenngleich sein Buch letztlich mit seinem Tod endet, hat er zuvor etliche Lebenshelfer für ähnlich Betroffene oder Angehörige erwähnt, viele Zusammenhänge erklärt oder einfach seine Gefühle preisgegeben, wie es ist, wenn es einem so elendiglich juckt, oder wenn man nach der Operation so lange nicht essen und nicht trinken darf.

Martin Odermatts Buch ist darum für mich ein Buch, das das Verständnis fördert für die Betroffenen von Gallengangskrebs, einer bis heute gefürchteten Diagnose, die immer noch viel zu viele Opfer fordert und für alle Mitbeteiligten oft an die Grenze des Erträglichen stösst oder darüber hinaus.
Verständnis kann hier lindernd wirken.

__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (06.12.2006 um 09:59 Uhr)