Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 04.03.2007, 09:26
panini panini ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wien
Beiträge: 4
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo Himmelblau!

Ich hatte vor 1 Jahr eine Entfernung beider Eierstöcke, Gebärmutter und Bauchnetz. Meine Narbe verläuft vom Nabel bis zum Schambein. Ich habe von Anfang an alles getan, damit sich eine schöne Narbe bildet. Habe schon nach ein paar Tagen das umliegende Gewebe mit Johanniskrautöl und Ringelblumensalbe massiert, sobald es ging mit Kelosoft Narbensalbe. Ich war bei einer Physiotherapeutin, die hat die Narbe entstört und massiert. Leider hat sich auch bei mir ein Keloid gebildet. Meine Narbe war stellenweise 1.5cm breit, ein erhabener Wulst und mit den unteren Schichten verklebt, also kaum beweglich und rot. Auch mich hat das sehr gestört und ich bin zu einer plastischen Chirurgin gegangen. Sie hat mir ein Silikonpflaster verschrieben (Cica-Care), dass ich jetzt über ein 1/2 Jahr täglich trage und außerdem war ich bei einer Ergotherapeutin, die sich auf Narbenbehandlung spezialisiert hat. Die hat meine Narbe mit einer Vakuumpumpe behandelt, massiert und mit einem Vibrationsgerät behandelt. Schon nach ca. 5 Behandlungen haben sich die Verklebungen deutlich verbessert und die Narbe wurde beweglicher. Durch das Silikonpflaster wurde sie auch weicher und flacher. Mit der Zeit auch viel blasser. Schmäler ist sie leider nicht geworden. Außerdem habe ich die Narbe das ganze letzte Jahr wirklich konsequent vor der Sonne geschützt, habe mir immer einen Leukoplastreifen darübergeklebt.

Meine plastische Chirurgin hat mir allerdings auch von einer OP eher abgeraten. Da man nie weiß, ob sich nicht wieder ein Keloid bildet. Wenn man dazu neigt, ist das leicht möglich. Cortisonunterspritzungen sind auch möglich. Die Narbe sinkt dann ein, kann aber auch leicht mal zu viel sein!!

Mein Fazit: Siliconpflaster und die manuelle Behandlung haben das Optimum an Verbesserung für mich herausgeholt. Und wenn mir die plast.Chirurgin nicht 100% versprechen kann, dass das Ergebnis nach einer Korrektur besser ist - lasse ich es lieber. Ich bin ein eitler Mensch und mich stört die Narbe. Aber nach mittlerweile einem Jahr gehört sie zu mir und ich werde wohl mit ihr alt werden.

LG
panini
Mit Zitat antworten