Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 18.03.2007, 09:48
Nicola Nicola ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2005
Beiträge: 124
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo Ihr Lieben

Guten Morgen Himmelblau!

Das stimmt, die Klangschalen werde für Massagen eingesetzt. Ich benutzt sie aber auch für andere Bereiche. Unter anderem eignen sie sich zum sedieren der Nadeln bei einer Akupunktur.
Ich habe mich mal umgehört, was die Behandlung von Narben angeht und man hat mir gesagt, dass sie Eigenbluttherapie auch gut helfen soll. Das Blut wird mit bestimmten (ich glaube Enzymen für die Zellen) angereichert und gespritzt.
Da habe ich aber keine Erfahrungen mit, ob es wirklich hilft oder nicht.
Vielleicht solltest du bei der Chemo auch erstmal nur deine Massagen machen. Wenn die Chemo beendet ist, dann braucht das Bindegewebe 300 Tage (Halbvertzeit) um sich zu regenerieren. So genau weiß ich da nicht bescheid, aber könnte es nicht sein, dass du da gerade gegen Windmühlen käpfst? In jedem Fall hat die Chemo eine Auswirkung auf das Gewebe. Ich sehe das bei mir, meine Chemo liegt ein gutes Jahr zurück (Cisplatin/Taxol) und erst jetzt beginnt das Gewebe (gerade an den Oberschenkeln ) wieder straffer zu werden. (Natürlich auch nur mit Sport u.s.w.)

Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, dass ist nicht böse gemeint!
Mit Zitat antworten