Einzelnen Beitrag anzeigen
  #16  
Alt 19.03.2007, 16:06
bailey13 bailey13 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2007
Ort: Ratingen
Beiträge: 158
Standard AW: Narbenbehandlung

Hallo Himmelblau,

meine Operation war im Oktober 06, das heisst ich hatte 2 Operationen im Abstand von 3 Wochen. Der erste Schnitt war vom Schambein hoch bis kurz über den Bauchnabel. Der zweite Schnitt (selbe Stelle wurde wieder aufgemacht) von unten Schambein bis hoch zum Brustbein. Meine Narbe ist auch noch ziemlich rot und fast überall ca. einen halben cm breit (einige Stellen noch etwas breiter). Die erste Zeit hatte ich auch an 2 Stellen so Verdickungen (Knubel an der Narbe unter der Haut). Die gingen aber von ganz alleine zurück! Ich schmiere abends entweder Bepanthen oder normale Feuchtigkeitscreme auf die Narbe, aber zum einmassieren bin ich zu faul.

Ich bin früher auch immer supergerne in die Sauna gegangen und wollte jetzt nach der Chemo wenn die Haare wieder kommen auch wieder anfangen damit, aber mein Arzt meinte ich dürfe eigentlich gar nicht mehr in die Sauna da sie bei mir 21 Lymphknoten entfernt haben. War das bei dir nicht der Fall? Das erste Jahr nach OP solle ich auf jeden Fall nicht in die Sauna, dann könne ich es mal probieren. Mal sehen, weiss aber noch nicht ob ich das mache.

Auf jeden Fall denke ich das wir keinen Grund haben uns wegen so einer blöden Narbe zu schämen oder das wir deswegen keine Sachen mehr machen, die wir vor der Krankheit gerne gemacht haben! Ich werde im Sommer auch im Bikini ins Freibad gehen etc. Guck dich mal im Freibad oder in der Sauna um, da laufen so viele Horrorgestalten im Bikini rum, das man sich nur wegen einer Narbe wirklich nicht genieren braucht!

Kommst du auch aus Düsseldorf? Hatte da mal was gelesen in einem anderen Posting.

Lieben Gruss
bailey
Mit Zitat antworten