Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 29.03.2007, 16:31
Benutzerbild von himmelblau
himmelblau himmelblau ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2006
Beiträge: 214
Standard AW: Narbenbehandlung

Hi Bailey,

da ich selbständig bin, habe ich viel längere Arbeitszeiten zw. 60 - 70 Std in der Woche. Ich habe bereits im Krankenhaus meine Buchhaltung erledigt. Bisher bin ich nach jeder Chemo kurz in Urlaub gefahren und danach auch kurz im Restaurant mitgeholfen. Die 5. Chemo musste leider verschoben werden, die Reise wurde auch storniert. Deswegen bin ich seit Sonntag wieder voll dabei. Ich hoffe, dass die 6. Chemo planmäßig verläuft, weil ich danach nach Asien will. Anschließend Vollzeit wie gehabt, es bleibt mir auch keine andere Wahl.

Die Reise und die Arbeit haben mir sehr geholfen, nicht ständig an meiner Krankheit zu denken. Mittlerweile ist meine Trauerphase auch schon vorbei. Jeder Tag, den ich ohne seelische und körperliche Schmerzen leben darf, betrachte ich als Gottes Geschenk. Ich bin so dankbar, dass ich trotz OP und Chemo nach kürzester Zeit wieder so fit bin.

Ich finde es toll, dass du bald arbeiten gehst, wenn auch nur stündlich. Ich denke, dass die Arbeit dir sehr gut tut. Genieß weiterhin deine freie Zeit, und mach das Beste daraus. Geht es Dir, körperlich gut??
Leider habe ich keine Chemobekannte. Die Leute in der Onkologie, die ich bisher getroffen habe, sind nicht gerade ehrlich. Alle behaupten, sie wären trotz inoperabler Tumor und mehr als 6h Chemo im Frühstadium. Ich mag keine unehrliche Menschen.
Ich drücke Dir immer noch die Daumen, hoffe, dass alles in Ordnung ist. Ich denke an dich.

Liebe Grüße

Geändert von himmelblau (14.09.2007 um 15:45 Uhr)
Mit Zitat antworten