Einzelnen Beitrag anzeigen
  #67  
Alt 21.09.2007, 21:19
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema KMT und PBSZT

Diagnose: Myelodysplastisches Syndrom im Alter von 15 Jahren

ERFAHRUNGSROMAN DER MUTTER EINER BETROFFENEN
**********************************************

Titel: Am seidenen Faden
Autorin: Jutta Mehler
Verlag : Emons, H J , September 2007
ISBN : 978-3-89705-504-9 , Gebunden mit Schutzumschlag, 240 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / SFr. 27.50

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der vorliegende Roman basiert auf tatsächlichen Ereignissen, die Figur der Lilli Sand und ihr Schicksal sind in weiten Teilen authentisch.

Lilli isst zu wenig. Eigentlich isst sie gar nichts. Lilli wird immer dünner. Lilli muss magersüchtig sein, sagt sich Emma, ihre Mutter. Falsch, Emma, grundfalsch. Lilli hat Leukämie (MDS). Prognose vierzig Prozent. Vierzig auf ihr Leben, sechzig auf ihren Tod. Die Therapie heißt: Chemo und Knochenmarktransplantation.
Eine traurige Geschichte? Nein. Lilli geht es gut, meistens jedenfalls. Weil sie Freunde hat, die wissen, was nottut. Weil Emma alle Heiligen und sogar Albert Einstein anruft, damit sie ein gutes Wort für Lilli einlegen. Bei wem? Das ist Emma doch egal.
Jutta Mehler erzählt die Geschichte der fünfzehnjährigen Lilli, die durch die Diagnose »Leukämie« jäh aus ihrem sorglosen Teenagerleben gerissen wird. Die Krankheit erschüttert das Leben der ganzen Familie. Der Therapieverlauf ist unerbittlich, und sie hat mit Nebenwirkungen und Rückschlägen zu kämpfen – und damit, dass nicht jedes Kind diese Krankheit überlebt. Und doch ist Lillis Geschichte keine Geschichte des Leidens, sondern eine Geschichte der Stärke und des Glücks. Mit bewundernswerter Energie und unpathetischer Aufopferung begleitet Emma ihre Tochter durch diese Zeit, an deren Ende Lillis Gesundung steht: Leben für Lilli.

Jutta Mehler, die mit ihrem Roman »Moldaukind« ein großartiges Debüt vorgelegt hat, gelingt es erneut, mit sachlicher Poesie und leisem Humor zu erzählen. Es ist diese einzigartige Mischung aus allernächster Nähe und nötiger Distanz, die den Schrecken der Krankheit erfahrbar macht, ohne den Betroffenen die Hoffnung zu nehmen.

Ein außergewöhnliches, mutmachendes Buch.

PS. Heute ist Lilli 20 Jahre alt und studiert Medizin!
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (29.01.2012 um 17:08 Uhr)