Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 03.01.2008, 13:48
Dirk aus Hameln Dirk aus Hameln ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2007
Ort: Hameln
Beiträge: 70
Standard Pressenews Ärztezeitung, Journalonko etc.

Bereits seit längerem ist bekannt, dass Melanoidine als Radikalfänger im Körper antioxidativ wirken können. Neu ist jedoch nun die Beobachtung, dass sich insbesondere die hochmolekularen Melanoidin-Verbindungen auf ihrem Weg durch den Darm an bestimmte Metalle wie zum Beispiel Zink binden können.
http://www.scienzz.de/ticker/art9407.html

Ich finde den Bericht bezüglich Spontanheilungen ermutigend, für alle die Metas haben.
Tatsächlich dürfte die Chance für die Spontanbesserung im individuellen Einzelfall bei weitem größer sein, vermutet Kappauf.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...340774,00.html

Geändert von gitti2002 (15.05.2015 um 11:09 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten