Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 01.04.2008, 18:23
babs_Tirol babs_Tirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Österreich - Tirol
Beiträge: 1.860
Standard AW: Pressenews Ärztezeitung, Journalonko etc.

Eine kleine Metallscheibe zerstört das Melanom
Das Melanom der Aderhaut ist die häufigste Krebserkrankung des Auges. In Graz hat man jetzt eine schonende, organerhaltende Operationsmethode entwickelt.
http://diepresse.com/home/gesundheit/373575/index.do

Gegen Melanom sind vielfältige Strategien im Test
Bei fortgeschrittenen Tumoren beträgt Fünf-Jahres-Überlebensrate nur 40 Prozent / Hoffnung auf zielgerichtete Therapie mit Antikörpern
http://www.aerztezeitung.de/medizin/...bs/?sid=489045

Warnzeichen Muttermal und die anderen Risikofaktoren
Deutschland liegt bei Hautkrebs in Europa auf Platz drei hinter Dänemark und Schweden. Alle zehn Jahre verdoppelt sich die Zahl der Hautkrebsbefunde. In Europa erkranken jährlich 54 000 Menschen am schwarzen Hautkrebs. Mit einem "Melanoma-Tag" wollen die Mediziner am Montag, 5. Mai, europaweit auf dieses Risiko aufmerksam machen. An diesem Tag sollen Patienten und Hautärzte, die sich an der Aktion beteiligen, einen speziellen Dokumentationsbogen (anonym) für jeden Patienten ausfüllen.
http://www.abendblatt.de/daten/2008/04/16/869820.html

"Weißer" Hautkrebs: Unterschätzte Gefahr mit Folgen
Zahl der Neuerkrankungen bei Melanomen und hellem Hautkrebs steigt weiter
http://www.pressetext.ch/pte.mc?pte=080415032

Hautkrebs: Kopfhaut und Nacken besonders gefährdet
Melanome in diesen Bereichen führen eher zum Tod
http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=...rase=hautkrebs
http://www.aerztezeitung.de/medizin/...bs/?sid=492540

Mit Hitze gegen Krebs
Hyperthermie zerstört Tumoren
[ www.wissenschaft-online.de/artikel/951024 ]
Mit gezielter Wärme lassen sich Tumoren wirksam zum Schrumpfen bringen - wenn die Technik ausgereift und die Behandlung gut geplant ist. Eine solche Hyperthermie unterstützt die herkömmlichen Therapieverfahren und gilt mittlerweile als vierte Säule der Krebsbehandlung.

Bringt die adjuvante Low-Dose-Therapie mit Interferon einen Überlebensvorteil?
Bei Melanompatienten mit Metastasierung in die regionären Lymphknoten verbesserte eine zweijährige Niedrigdosistherapie mit IFN alpha2a signifikant das rezidivfreie und das Gesamtüberleben. Die Kombination mit DTIC hob diesen Effekt auf, sodass im Vergleich zu reiner Beobachtung keine Wirksamkeit der Chemoimmuntherapie mit DTIC/IFN im Stadium III der Erkrankung besteht.
VIELES SPRICHT FÜR DIE NIEDRIGDOSISTHERAPIE MIT INTERFERON
http://www.info-onko.de/2008/03/185.php

Geändert von gitti2002 (06.10.2014 um 22:52 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten