Einzelnen Beitrag anzeigen
  #33  
Alt 06.04.2008, 00:26
hedi2 hedi2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 340
Standard AW: Plauder-Thread der Hautkrebsfamilie

Zitat:
Zitat von Sybilles Beitrag anzeigen
Hallo

vielen Dank für eure lieben Beiträge. Hänge immer noch ziemlich in den Seilen. Weiß nicht wirklich was ich eigentlich will. Arbeiten oder Rente. Werde derzeit wieder in das Arbeitsleben eingegliedert und arbeite 3 Stunden am Tag. Habe aber immer wieder ziemliche Abstürze obwohl ich die geballte Ladung an Medis einnehme. Mal schauen wie es weiter geht.

Liebe Hedi

schön, dass auch bei dir alles gut gelaufen ist. Ich hoffe, dass wenigstgens du dich richtig darüber freuen kannst.
Hallo Sybille,

ich freu mich sehr, daß Du Dich wieder meldest, hab schon oft an Dich gedacht. Weißt Du das mit dem richtig darüber freuen, das ist halt so eine Sache. Natürlich freue ich mich darüber, weiß aber auch ganz genau, daß die nächsten Untersuchungen wieder kommen werden. Ich versuche halt, mich über das JETZT zu freuen, das gelingt halt mal besser und an manchen Tagen wieder gar nicht. Aber ich denke, das ist einfach normal, daß nicht jeder Tag ein guter sein kann.

Ich hoffe sehr, daß Deine neue Beschäftigung vielleicht auch Vorteile für Dich bringt. Du kommst vielleicht wieder unter Leute, daheim grübelt man ja doch oft herum und man kommt vielleicht, und sei es nur stundenweise, auf andere Gedanken und hin und wieder ist vielleicht auch mal was zum Lachen dabei? Aber ich glaube Dir, manchmal ist es wirklich nicht einfach zu wissen, was man eigentlich möchte. Du hast völlig recht, schau mal wies weitergeht.

Ich denke wir können gar nichts verändern, es kommt wohl alles so, wie es bestimmt ist. Du hast wahrlich einiges erlebt, aber vielleicht hast Du auch erlebt, daß es viele Menschen gibt, die Dich mögen, die an Dich denken. Mein Vater ist auch an Krebs verstorben, ich hab ihn sehr geliebt und tue es heute noch. Damals bin ich sehr traurig gewesen und hab nicht geglaubt, daß das Leben jemals wieder schön sein könnte. Da ich aber zutiefst davon überzeugt war, er hätte nicht gewollt, daß ich unglücklich bin, hab ich irgendwie geschafft, wieder das Lachen zu lernen. Und irgendwie begleitet er mich, irgendwie ist er da. Manchmal schimpft er mich von da oben aus, sei nicht so dumm, manchmal lacht er über mich, wenn ich irgendeinen Blödsinn gemacht habe, er ist irgendwie da und er freut sich, wenn ich mich freue.



Ich wollte, ich könnte Dir helfen! Aber ich kann auf jeden Fall hier mit Dir plaudern. Würd mich schon freuen, wenn Dir das ein bißchen hilft.

Und noch was, Du hast hier viele, viele Freunde, das weiß ich ganz genau!

Hedi

Geändert von hedi2 (06.04.2008 um 00:37 Uhr)
Mit Zitat antworten