Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  
Alt 30.12.2008, 13:19
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.456
Standard Impfung mit veränderten Tumorzellen bei Patienten mit Kolonkarzinom erfolgreich

Ärztezeitung, 30.12.2008

Impfung mit veränderten Tumorzellen bei Patienten mit Kolonkarzinom erfolgreich


BERLIN/HEIDELBERG (ner). Bei Patienten mit Kolonkarzinomen und Lebermetastasen verlängert eine aktiv-spezifische Immunisierung mit einer Virus-behandelten Tumorzellsuspension die Gesamtüberlebenszeit sowie die Metastasen-freie Zeit. Bei Rektalkarzinom dagegen hat die Immunisierung keine Vorteile, berichten Onkologen aus Berlin und Heidelberg.

Es sind sehr häufig die Lebermetastasen, die bei Patienten mit kolorektalem Karzinom trotz kompletter Resektion bald rezidivieren und die Überlebenszeiten deutlich verkürzen. In einer Phase-II-Studie hatten Professor Volker Schirrmacher aus Heidelberg und seine Kollegen bereits 1992 festgestellt, dass Lebermetastasen-Rezidive deutlich seltener auftraten (61 versus 87 Prozent), wenn nach der Operation eine adjuvante Immunisierung erfolgt war.


Quelle: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/kolorektales-karzinom/default.aspx?sid=521477
__________________
Jutta
_________________________________________




Mit Zitat antworten