Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 28.02.2010, 22:12
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Krebskranke Mutter mit Kindern (Erklärungsbedarf)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°

BROSCHÜRE
**********

Mit Kindern über Krebs sprechen“
Im September 04 brachte der Verein „Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“e.V. eine Broschüre heraus, zum Thema:
„Mit Kindern über Krebs sprechen“
Autorinnen: Dipl. psych. Bianca Senf und Dipl. Soz. Päd. Monika Rak

Die Broschüre ist ein Ratgeber für Eltern, die an Krebs erkrankt sind. Er will u.a. informieren, wie Kinder in den verschiedenen Altersstufen die Diagnose „Krebs“ eines Elternteils erleben, wie man altersgerecht mit Kindern und Jugendlichen über die Krankheit, die Therapie und das Thema Sterben und Tod sprechen kann.

Die Broschüre kann kostenlos angefordert werden:
Dr. Lida Schneider
Güntherstr. 4a
60528 Frankfurt
Tel/ Fax: 069/ 677 24 504

Da der Verein sich nur aus Spenden finanziert, sind wir für Spenden sehr dankbar!
Spendenkonto:
Städtische Sparkasse Offenbach/Main,
Konto- Nr. 2262630, BLZ: 505 500 20


____________________________



RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
************************************************** ***

Titel: Mütter sind nicht krank!
Untertitel: Wie die Familie es bewältigt, wenn die Mutter ernsthaft krank wird
Autoren: Pat Brack / Ben Brack (10 Jahre)
Verlag: Kreuz, 1993
ISBN 3-268-00138-6, Paperback, 138 Seiten

Im Buchhandel vergriffen

Verlagstext:
"Was passiert, wenn ich einmal krank werde?"
Diese Frage hat sich gewiss jede Mutter schon einmal gestellt.
Pat Brack erkrankte an Brustkrebs und musste erleben, wie sehr es die Familie aus der Bahn wirft, wenn die Mutter plötzlich ausfällt. Heute ist sie wieder gesund, und in diesem Buch berichten Mutter und Sohn abwechselnd, wie sie die verschiedenen Phasen von Krankheit und Genesung erlebten und aktiv bewältigten.
Den beiden Autoren ist es gelungen, sich ihren Humor zu bewahren, und das warmherzig geschriebene Buch macht nicht nur Betroffenen und Angehörigen Mut, sondern nimmt auch gesunden Müttern einen Teil ihrer Angst vor dem Kranksein.

Die Autoren:
Pat Brack lebt in Baltimore. Sie ist Leiterin einer Schule, an der sie auch unterrichtet. Gemeinsam mit ihrer Familie bewohnt sie ein altes Haus auf dem Land, wo sie im Garten arbeitet, mit dem Hund spazieren geht und immerfort aufräumt.
Ben Brack ist heute sechzehn Jahre alt und spielt am liebsten Fussball. Nach der Schule will er auf ein College gehn.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich ermutigendes Buch, das gerade auch dank den Schilderungen des damals 10 Jahre alten Ben erfahrbar macht, wie anders Kinder Situationen deuten.


____________________________


RATGEBER
*********

Titel: Mama hat Krebs
Untertitel: Mit Kindern die Krankheit begreifen
Autorin: Susanne Krejsa,
Verlag : Kreuz, 2004
ISBN : 978-3-7831-2369-2, Paperback, 144 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Wenn Mutter oder Vater an Krebs erkranken, wird dies den Kindern oft verschwiegen. Doch Kinder nehmen die unheilvolle Stimmung genau wahr und entwickeln eigene, oft schuldbeladene Phantasien, um sich die Veränderung zu erklären. Darum ist es wichtig, sie frühzeitig mit einzubeziehen. Dieses Begleitbuch für Eltern beantwortet zentrale Fragen: Wie spricht man mit Kindern in einer solchen Situation? Wie viel können Kinder an Wahrheit verkraften?
Wie spricht man mit Kindern über Krebs? Wie viel können Kinder an Wahrheit verkraften? Was sagt man Ihnen, was verschweigt man? - Fragen, auf welche dieses Buch Antwort gibt.

Anmerkung von Ladina:
Ich kann jedem betroffenen Elternpaar sehr raten, sich dieses Buch zu kaufen


____________________________



ELTERN-RATGEBER
****************

Titel: Plötzlich ist alles ganz anders - wenn Eltern an Krebs erkranken
Autorin: Sylvia Broeckmann
Verlag: Klett-Cotta, 2002
ISBN 978-3-608-94324-5, Paperback, 185 Seiten
Preisinfo : 13,00 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / 25,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Auszug aus dem Klappentext:
Wenn Menschen die Diagnose Krebs erhalten, verändert sich ihr Leben schlagartig. Sie müssen Entscheidungen treffen in einer Situation, in der sie vor Angst und Unsicherheit kaum klar denken können. Kinder spüren diese Sorgen der Eltern sehr genau und müssen von nun an mit neuen, starken Emotionen zurechtkommen. Ihre Befürchtungen und Phantasien über Entstehung und Verlauf der Erkrankung sind häufig noch schlimmer als die Realität.

Deshalb ist es ganz wichtig, die Kinder "richtig" zu informieren und ihnen zu helfen, mit den neuen Belastungen umzugehen.
Aber wie sagt man einem Kind oder einem Jugendlichen, dass Mutter oder Vater an Krebs erkrankt ist? Und wann ist der geeignete Zeitpunkt? Wie können Erwachsene helfen bei der Verarbeitung, gerade auch dann, wenn sie selber betroffen sind? Wie erklärt man Kindern, dass die Krankheit fortschreitet, dass der kranke Elternteil nicht mehr gesund werden wird? Was brauchen Kinder in verschiedenen Altersstufen, um aus dieser schweren Situation möglichst unbeschadet hervorzugehen?
Welche besonderen Probleme haben Alleinerziehende und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es für sie?
Wie können Menschen ausserhalb der Familie, also z.B. Lehrerinnen und Lehrer, Nachbarn und Freunde helfen?

Das Buch enthält eine Vielzahl weiterführender Adressen von Organisationen, die helfen können.

Über die Autorin:
Sylvia Broeckmann ist Psychologische Psychotherapeutin und arbeitete in der Inneren Medizin vor allem mit an Krebs erkrankten Menschen. Seit 1997 betreut sie als Mitarbeiterin der Abteilung für Psychosomatische Medizin im Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart die Patienten mit onkologischen Erkrankungen und ihre Angehörigen.

Anmerkung von Ladina:
Das Buch hat rundum nur gute Kritik bekommen, sodass ich es allen Betroffenen sehr empfehlen kann.



________________________________



Helfen sie ihren Kindern, die krankheit Krebs zu verstehen

KINDERSACHBUCH
*****************

Titel: Alarm im Körperhaus
Untertitel: Ein Sachbuch für Kinder ab 7 Jahre
Autorin: Prof. Marianne Franke
Illustriert von Willy Blaufelder, / Helga Kasper,
Verlag : Aulis, Deubner , Juni 2004
ISBN : 978-3-7614-2549-7, Gebunden, 36 Seiten, 35 farbige Abbildungen

Preisinfo : 9,80 Eur[D] UVP / 10,10 Eur[A] UVP /CHF 17.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Anna ist ein Mädchen wie viele andere. Doch sie hat Sorgen: Ihre Mutter ist an Krebs erkrankt. Gemeinsam mit ihren Freunden, der Lehrerin und ihrem Vater versucht sie zu verstehen, was mit ihrer Mutter geschieht. Sie erfährt, was gute Zellen und was Monsterzellen sind, und sie erkennt, wie Kranken geholfen werden kann. Die Autorin versteht ihren Ratgeber auch als Aufforderung an die Schulen, das Thema Krankheit im Unterricht zu behandeln.
________________________________



KINDERBUCH
***********

Titel: Die Papierkette

"Die Papierkette" wurde von einer als Erzieherin ausgebildeten Frau geschrieben, die selbst an Krebs erkrankt war und feststellen musste, dass es zu wenige Kindergeschichten gibt, die sich mit dem Thema befassen. Das leicht verständliche Buch enthält viele Illustrationen sowie am Ende einen Glossar, der in einfacher Sprache Begriffe wie Krebs, Chemotherapie und Bestrahlung erklärt.


Das Buch ist ab sofort kostenlos über unser Büro info@komen-buero.de oder unter
Tel.Nr. 069-37 56 36 50 zu beziehen.

Anmerkung von Ladina:
Ein wichtiges Buch, das ich allen mitbetroffenen Kindern wünsche
____________________________



EINE ERZÄHLUNG FÜR MÜTTER UND KINDER
************************************

(für Kinder ab 7 Jahren)

Titel: Mein wunderschöner Schutzengel
Untertitel: Als Nellys Mama Krebs bekam
Autorin: Kerstin Hermelink
Verlag: Diametric, November 2004
Herausgegeben von: Deutsche Brustkrebshilfe e.V.
ISBN 978-3-9809069-9-9, Kartoniert, 56 Seiten
10 farbige Abbildungen - 21 × 14,8 cm

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] /CHF 23.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

http://www.diametric-verlag.de/Mediz...rustkrebs.html

Verlagstext:
An Nellys siebtem Geburtstag fehlen die Marzipantiere auf der Torte. Mama schläft einfach weiter ohne zu gratulieren, und Papa macht ein trauriges Gesicht. In der Nacht sieht Nelly ihre Mama weinen.
Nellys Mama hat erfahren, dass sie Brustkrebs hat. Für die Familie beginnt eine Zeit der Veränderung, in der Nelly Trauriges und Irritierendes, aber auch aufregend Neues erlebt. Sie erfährt, dass sie sich auf die Zuneigung und Aufrichtigkeit der Eltern verlassen kann und dass ihre Beziehungen innerhalb und außerhalb der Familie sicher und tragfähig sind. Ein Jahr später hat Nelly ein Stück ihrer heilen Welt verloren und doch großes Vertrauen und Zuversicht dazugewonnen.

Allein in Deutschland erkranken jährlich fast 50.000 Frauen an Brustkrebs – viele davon in einem Alter, in dem ihre Kinder noch klein sind. Mein wunderschöner Schutzengel soll den betroffenen Müttern und Kindern helfen, die Krebserkrankung nicht als überwältigendes Trauma zu sehen. Erzählt wird die Konfrontation mit der Krankheit als ein Abenteuer, das mit Mut und Phantasie von Eltern und Kindern gemeinsam bestanden werden kann.

Hermelink, Kerstin, Dipl.-Psychologin und Psychoonkologin an der Frauenklinik Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München, betreut Krebspatientinnen, darunter auch Mütter mit kleinen Kindern.
Wie man Geschichten erzählt, hat sie durch ihre langjährige Mitarbeit als Regieassistentin bei zahlreichen nationalen und internationalen Spielfilmen renommierter Künstler gelernt und von den vielen Büchern, die sie ihren drei Kindern vorgelesen hat.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr positives, ehrliches und mutmachendes Büchlein, das ich jedem mitbetroffenen Kind wünschen möchte. Sehr gut geeignet fürs miteinander lesen und Anschauen und darüber sprechen.
Die vielen Fragen des Kindes werden ebenso ernstgenommen, wie die Gefühle der Mama. Dieses gemeinsame Darüber reden hilft aus der Isolation mit den quälenden Fragen und vermittelt die wohltuende Sicherheit und Geborgenheit, die in dieser Zeit für alle Mitglieder der Familie von enormer Bedeutung ist.
Sehr zu empfehlen!


____________________________




KINDERSACHBUCH
***************

Titel: Als der Mond vor die Sonne trat
Autor: Gerhard Trabert
Verlag: Editions Mathieu, 2001
ISBN 3-9805815-8-6

Preis ca. 10.20 EURO

Leider vergriffen im Buchhandel, im Verleih bei der Schweiz. Kinderkrebshilfe

Aus dem Verlagstext:
Wie rede ich mit Kindern über Krebs? Kein einfaches Thema.
Ist die Diagnose Krebs gestellt, ist nichts mehr wie es war, alles erscheint in einem andern Licht, und dennoch kann es wieder hell werden.
Gerhard Trabert, Sozialpädagoge und Professor der Medizin und Sozialmedizin widmet sich in dem erzählenden Kindersachbuch diesem Thema.

Anmerkung von Ladina:
Obwohl das Büchlein als Kindersachbuch gedacht ist, ist es sehr wichtig, dass das Kind in der Lektüre begleitet wird von einer Person seines Vertrauens, damit aufkommende Fragen sogleich behandelt werden können und es sich nicht noch hilfloser fühlt.
Das Buch erzählt die Geschichte einer Familie, in welcher die Mutter an Brustkrebs erkrankte und beide Eltern sich sehr unsicher fühlen, den beiden Kindern die Krankheit zu erklären. Der Opa der Kinder nimmt sich dieser Aufgabe dann mit sehr viel Einfühlungsvermögen an.

Ein ganz wichtiges, sehr schönes Buch, illustriert mit zarten Aquarellen, das ich allen Kindern zw. 4 und 10 Jahren und ihren Eltern wünsche, welche sich mit dem Thema konfrontiert sehen


____________________________



Ein Mutmach-Märchen (auch wunderbar zum Vorlesen geeignet) - geschrieben von einer Krebspatientin

Titel: Die Löwin und der Fisch
Autorin: Ursula Meisinger
Illustrationen: Helga Eckardt-Schmidt
Verlag: Bayrische Krebsgesellschaft, 2004 / http://www.bayerische-krebsgesellschaft.de/
ISBN: 978-3-00-014010-5 ,Broschiert , 136 Seiten

Preisinfo : 9,80 Eur[D] UVP / 9,80 Eur[A] UVP / 17,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Herausgegeben wird das Buch von der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., die die Finanzierung von Druck und Vertrieb des Buches übernommen hat. Der Erlös aus dem Buch- und Kartenverkauf geht ohne Abzug an die Selbsthilfegruppenarbeit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. bzw. an kinderonkologische Projekte. Das Buch ist beim Buchgroßhandel oder bei der Bayerische Krebsgesellschaft e.V., Nymphenburger Straße 21a, 80335 München (Tel.: 0 89 / 54 88 40-0) zu bestellen.

Verlagstext:
Eine kleine, abenteuerlustige Löwin verläuft sich in der Wüste und verliert ihren Rudel. Auf der Suche nach ihrem Rudel kommt sie an einem winzigen Tümpel vorbei, in dem ein kleiner, einsamer Fisch lebt. Die beiden so ungleichen Tiere freunden sich an. Irgendwann erwacht in dem Fisch die Sehnsucht nach dem Meer. Er möchte so gerne dorthin gelangen, weiß jedoch nicht, wie das gehen soll. Die kleine Löwin verspricht ihm zu helfen, doch zuerst einmal will sie ihr Rudel wiederfinden. Sie setzt ihre Suche fort. Der Fisch wartet und wartet... und bald scheint es, als hätte die Löwin ihn für immer vergessen... jedoch eines Tages.

Ursula Meisinger, von Beruf Fotografin und selbst an Krebs erkrankt, hat das Märchen "Die Löwin und der Fisch" in der Zeit ihrer eigenen Krebstherapie geschrieben. Es ist eine Geschichte über das Mutig-sein und das Mutig-machen.

http://www.krebsmagazin.de/jump.pl?h...nt/main38.html



Auch als Audio-CD erhältlich
ISBN : 978-3-00-018441-3
____________________________



KINDERBUCH
+++++++++

Titel: Kais Geheimnis
Autorin: Marianne Kurtz
Verlag: Ensslin im Verlag Arena, 2000
ISBN 3-401-40022-3, Gebunden, 158 Seiten

Preis ca. 6.90 Euro-D, 7.10 Euro-A,

Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Kai lebt allein mit seiner Mutter, die eine Operation wegen Brustkrebs hinter sich hat. Er denkt, es sei alles wieder gut. Als seine Mutter noch bestrahlt werden muss, beunruhigt Kai das sehr und er fühlt wieder Angst. Doch er kann nicht mit der Mama darüber reden, möchte ihr keinen Kummer machen.
Er verbringt viel seiner Freizeit in seinem Versteck, einer Art Hütte, die er sich selbst gebaut hat. Dort sitzt er und denkt nach. Eines Tages wird er dort entdeckt von einem älteren Mann, der sein Freund und Vertrauter wird und mit dem er reden kann.
Die Geschichte hat einen positiven Ausgang. Die Mutter wird wieder gesund.

Das ist eine behutsam erzählte Geschichte, die durch die Hauptperson Kai auch für gleichbetroffene Jungen ab 10 empfohlen werden kann.
Schade finde ich, dass im Klappentext gar nichts von der Krankheit der Mutter erwähnt worden ist.


____________________________




JUNGENDBUCH
************

Roman ab 15 Jahren

Titel: Für Isabell war es Liebe
Autorin: Mirjam Pressler
Verlag : Beltz & Gelberg, 2002
ISBN : 3-407-80891-7 , Gebunden, 323 Seiten

Preisinfo : 14.90 €D/ SFr. 26,20 / 15.40 €A

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Authentisch im Detail, furios in der Sprache erzählt Mirjam Pressler, wie die 17-jährige Isabel ihre körperliche und emotionale Identität entdeckt - während sie gleichzeitig die akute Krebserkrankung ihrer Mutter zu bewältigen hat.
Ein Roman über erste Liebe und frühes Leid, über die Ablösung vom Elternhaus und die Ermutigungen der Kunst.

Für Isabel ist es Liebe - was es für Daniela ist, weiß sie nicht. Beide sind im Leistungskurs Kunst, und als die neue Lehrerin nach den Ferien auch eine AG Figürliches Gestalten anbietet, steht Daniela als Erste Modell. Die AG ist nur für Mädchen, trotzdem ist es irgendwie peinlich und Isabel ganz verwirrt: Kann es sein, dass ihr Mädchen besser gefallen als Jungen? Darf sie so etwas überhaupt empfinden, etwas, das mit Freude und Lust und Schönheit zu tun hat?
Kurz vor den Sommerferien hat Isabel erfahren, dass ihre Mutter Brustkrebs hat. Sie ist sofort operiert worden, aber keiner weiß, ob sie leben wird oder sterben. Ein Schock für die ganze Familie. Daheim herrscht eine Stimmung wie in einem Trauerhaus. Aber draußen ist Sommer, Isabel ist jung, ihr Körper gesund - und sie ist von Kopf bis Fuß verliebt in Daniela.
Die folgenden Monate werden für Isabel lustvoll und schmerzlich, wie Farben, die sich beißen. Am Ende wird Daniela sie verlassen. Was ihr bleibt, ist die Begeisterung für Kunst und Schönheit - und die dunkle Ahnung, dass jeder nur so gut liebt, wie er kann.
Fünf Jahre später fährt die Kunststudentin Isabel auf Besuch zu ihren Eltern. Ihre Mutter hat, wie es scheint, die Krankheit besiegt. Unterwegs erzählt sie ihrer neuen Freundin Conny die ganze Geschichte von damals. Für Isabel war es Liebe.


____________________________



KAUFVIDEO

Titel des Videos : Brustkrebs, eine Familienangelegenheit

Erfährt eine Frau die Diagnose Brustkrebs, gerät ihr ganzes Leben durcheinander.
Information wird zum vordringlichen Bedürfnis. Das Video (VHS oder DVD ) "Brustkrebs, eine Familienangelegenheit" ist eine Art Gebrauchsanleitung für den Umgang mit der medizinischen, aber auch psychologischen Dimension dieser Erkrankung.
Die zahlriechen Aussagen Betroffener sind Botschaften der Hoffnung und belegen, dass ein Leben mit dieser Krebsform möglich ist.
Das Video, als VHS oder DVD erhältlich, kostet in beiden Fällen 29 Schweizer Franken und kann bestellt werden unter folgender Adresse:

ORCA Production
Rive 21
CH-1260 Nyon
Schweiz
____________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)