Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 01.03.2010, 22:24
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 937
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Erblich bedingte Tumorarten

Thema: Diagnose Brustkrebs und Kinderwunsch/ Erbliche Formen von Brustkrebs

RATGEBER FÜR ERBLICH VORBELASTETE, JUNGE BETROFFENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°

Titel: Brustkrebs: Überlebenshilfen für junge Frauen
Untertitel: Erlebnisbericht: Eine Betroffene und zwei Experten beraten. Special: Kinderwunsch - was nun ?
Autoren: Dagmar Emons(Brustkrebsbetroffene), Josef Beuth, Benjamin Rösing
Verlag : MVS Medizinverlage Stuttgart, August 2008
ISBN : 978-3-8304-3397-2, Kartoniert, 156 Seiten, 5 farbige Abbildungen

Preisinfo : 19,95 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / 34,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Diagnose Brustkrebs ist in jedem Alter ein Schock. Dieser Ratgeber geht auf die psychosozialen Bedürfnisse und medizinischen Besonderheiten von Frauen mit genetischer Vorbelastung oder Brustkrebs vor den Wechseljahren ein. Er ist gegliedert nach den Phasen von Vorsorge, über OP bis zur Nachsorge. Die Autoren geben konkrete Antworten, welche Konsequenzen die jeweilige Therapie auf Familienplanung oder eine bestehende Schwangerschaft hat und wie man die Überlebenschancen steigern kann. Die Schilderung von Barbara Emons - selbst Betroffene - und die Expertenkommentare bieten wertvolle Entscheidungshilfen.

Dagmar Emons erkrankte mit 37 Jahren. Heute ist sie 40 Jahre alt und lebt in Köln.
Prof. Dr. med. Josef Beuth ist Leiter des Instituts zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Uni Köln.
Dr. med. Benjamin Rösing ist Gynäkologe und arbeitet als Oberarzt an der Uniklinik Köln.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Oben ohne
Untertitel: Die Entscheidung zu leben
Autorin: Evelyn Heeg
Verlag : Wolfgang Krüger, Februar 2009
ISBN : 978-3-8105-0939-0, Gebunden, 256 Seiten

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 26,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Evelyn ist jung und gesund, sie hat einen guten Job und führt eine glückliche Ehe mit Tino. Doch über ihrem Leben liegt ein Schatten. Wie lange können die beiden ihr unbeschwertes Leben noch führen? Gemeinsam Sport machen, eine Familie planen oder einfach in den Tag hinein leben – nur noch eine Frage von wenigen Jahren oder gar Monaten?

Ihre Mutter, zwei Tanten und eine Großtante teilen ein Schicksal: Sie alle starben sehr jung an Brustkrebs. Nach einem Gentest weiß Evelyn, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls bald an Brustkrebs erkranken wird. Und es gibt nur eine Möglichkeit, das enorme Krebsrisiko fast komplett zu reduzieren. Evelyn trifft als junge und gesunde Frau eine radikale Entscheidung: Sie lässt sich vorsorglich das Brustgewebe entfernen.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Der Schatten meiner Mutter
Untertitel: Brustkrebs - ein genetisch bedingtes Schicksal?
Autorin: Gayle Feldman
Verlag: Droemer Knaur, 1994
ISBN 3-426-26702-0, Gebunden, 336 Seiten

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 40000 Frauen an Brustkrebs. Sie sind - in vielen Fällen - nicht die ersten in der Familie, denen dieses Schicksal widerfährt. Mutter, Grossmutter, Schwester - neueste Forschungen zeigen, dass das Brustkrebsrisiko auf verhängnisvolle Weise an das Erbgut gekoppelt zu sein scheint.
Gayle Feldman kennt die schrecklichen Dimensionen dieser Krankheit sehr genau. Ihre Mutter starb daran ach einer Leidensgeschichte, die die ganze Familie erschütterte und fast zerstört hätte.
Als Gayle in ihrer Brust einen Knoten entdeckt, kann sie es kaum fassen: Sie ist 40 Jahre alt und befindet sich im 8.Monat ihrer ersten, heissersehnten Schwangerschaft. Es geht - in mehr als einem Sinn - um Leben und Tod.
Das Drehbuch, das die Ärzte für Gayle schreiben, ist atemberaubend. Die Geburt wird eingeleitet, fünf Wochen vor der Zeit, und nach 50 Stunden Wehen bringt Gayle einen gesunden Sohn zur Welt. 48 Stunden später wird eine Biopsie durchgeführt, die Operation ist unabweislich. Fünf Tage später findet die Amputation statt.
Doch die Geschichte, die Gayle Feldman in diesem Buch erzählt - ihre Geschichte, die Geschichte ihrer Mutter, ihrer Grossmutter und auch anderer Krebsopfer - besteht nur zu einem Teil aus medizinischen Fakten und Details. Worüber sie vor allem spricht, ist das, was man tun kann:
Wie man den Krebs behandeln und bewältigen und wie man mit seinen Folgen fertigwerden kann.
Und so ist ihr Buch ein Dokument der Menschlichkeit geworden, ein Beispiel dafür, was Liebe und Fürsorge und der Mut zum Handeln bewirken können. Die Ängste und Depressionen werden nicht versteckt, aber sie werden überstrahlt von der Freude am Leben, von der Freude, am Leben zu sein.



______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)