Einzelnen Beitrag anzeigen
  #40  
Alt 24.06.2010, 10:09
GeorgK. GeorgK. ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 21
Standard AW: Meine Diagnose

Bitte sagt mir Eure Meinung.
Aber bitte haltet mich nicht für eingebildet oder so etwas...

Mit meinem Schreiben über meine Krebs-Erkrankung habe ich aus einem einzigen Grund begonnen: Es bringt ein bißchen Struktur in mein panisches Denken. Ich lese meine eigenen Artikel immer wieder einmal durch, erkenne, wie ich damals fühlte beim Schreiben und registriere die Veränderung im Denken bei mir. Es hilft mir also und nur das allein war mir wichtig.

So habe ich ja auch Euer Forum hier gefunden, das mich zunächst — weil ich es nicht richtig verstand — zutiefst erschreckte. Ich las so viel von Eurem Leid hier. Und überlas die vielen positiven Schilderungen.

Nun zu meiner Frage:
Sehr viele Leser meines Blogs kommen über Euer Forum. Es werden wohl Stammleser von hier sein, aber ganz sicher auch Betroffene, die, wie ich "damals" (Au Mann, das ist gerade ein paar Wochen her), Hilfe suchen. Die Artikel über meine Krebserkrankung werden um ein Vielfaches häufiger gelesen als meine anderen Blog-Einträge. Aber tatsächlich kommentiert kaum jemand die Krebs-Einträge.

Dennoch habe ich das Gefühl, daß es Betroffenen etwas gibt, dort regelmäßig zu lesen, denn viele kommen immer wieder. Was meint Ihr dazu? Bringen meine Beiträge auch anderen etwas? Nicht nur mir? Ich frage das nicht, um Beifall oder Komplimente zu bekommen. Es wäre ein schönes Gefühl für mich, weil ich dann auf diese Weise auch etwas zurückgeben kann. Indem ich einfach zeige, wie andere, also ich, mit der Diagnose umgehen.

Was meint Ihr?

Mir ist völlig klar, daß das Veröffentlichen eines Links zu einem anderen Blog... sich nicht gehört. Deshalb ausdrücklich danke an die Forenleitung hier, die das zuläßt.

Georg