Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 18.04.2004, 22:54
Liz und Willy Liz und Willy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2004
Ort: auf der ganzen Welt, z.Z. Basel, Schweiz
Beiträge: 1.032
Standard Lk-Forum-User stellen sich vor

Namen Liz und Willy Isler aus Basel Schweiz, Chatname LizWilly

Willy (51 - Deutscher) – Lungenkrebs – Raucher bis zur Diagnose, ca. 2 Päckchen pro Tag.
Pancoast Tumor li. Lungenspitze (Adeno T4N2-3M0G3 Stadium IV 6-7vcm gross mit 13 Metas im Brustkorb sowie weitere Metas im Gehirn bei Diagnosestellung Nov. 2002. Tumor war 2mm vom Rückenmark entfernt). Galt als inoperable, hatte neoadjuvante (vor Op) Kombitherapie mit Chemo und Bestrahlung täglich während 6 Wochen. 12 stündige Op. Februar 2003 da eine Tetraplegie drohte. Entfernung des oberen li. Lungenlappens, 4 Rippen, 4 Nervenwurzeln, der Plexus brachialis (Nervengeflecht für den Arm) und 4 Wirbelkörperteile entfernt wurden. Seither linkseitig gelähmt vom Gesicht inkl. Auge, Hals, Arm, Rückenmuskeln inkl. linksseitiger Zwerchfellähmung. Seit Nov. 2003 zunehmende Symptome, Februar`04 2 neue T., März noch mal 2 weitere, seit Ende März 04 Lungenblutungen. Wurde von Uniklinik am 15.4. abgeschoben in die anthroposophische Krebsklinik da sie nicht weiter wissen, toll!!!??!! Blutwerte zur Zeit schlecht.

Er ist unser Quai modo!! Nennt sich selbst so, da er so schepps und schräg ist!!!! War Marketingplaner ist immer noch Arbeitsunfähig.

Liz (43 J - Österreicherin) – Angehörige und Willy’s Schreiberin (er kann nicht mehr) – nie Raucherin
Hat MS, leidet an Folgen eines doppelten Halswirbelbruches als Kind & Lyell Syndrom im Rezidiv. Gehbehindert & auf Stützrädchen angewiesen (Rollator). Vater (Künstler/Goldschmied) mit 40 J. 1972 an LK verstorben. Alle Grosseltern und Onkels entweder an Darm-, Gebärmutter- oder Brustkrebs verstorben. Grossmutter starb 33 Jahre nach Diagnosestellung erst an ihrem Brustkrebs und hatte viele Jahrezehnte Beschwerdefreiheit. Beruf Krankenschwester und Sterbebegleiterin für AIDS Patienten. In England aufgewachsen. Betreut noch pflegebedürftige und fast blinde Mutter.

Spezielles – Lieben uns über alles – GEMEINSAM SIND WIR STARK.
Lieben unsere Kinder und Tiere über alles - haben 11 Katzen und 10 Zwerghasen in Freigehen im Garten. Lieben klassische Musik, Jazz, Kunst und Kultur und Willy ist begeisterter Basler Fasnächtler.
Engagieren sich für Selbsthilfegruppen - 1. Schweizerischen SHG für Lungenkrebs (Forum Lungenkrebs), Organisation zum Schutz von Kinder vor sexuellem Missbrauch und Gewalt, Organisation für Gewaltopfer, Patientenorganisation für Neurodermitis, Allergien, Asthma – Warten beide auf die Invalidenrente, leben am Existenzminimum bis dahin.

2 Söhne Marc und Pascal

Marc (24 J. am 22.4.2004).
Ist körperlich eingeschränkt (behindert, macht Ausbildung als Elektroniker (in Behindertenwerkstatt, Bern). Wurde 30.12.2000 Opfer eines Raubüberfalles im Tram (Strassenbahn) und dabei schwer verletzt, mehrfache Ops.. Mussten wegen den Repressalien umziehen. Hat nicht einstellbares Asthma, schwere Allergien und Neurodermitis sowie (nur) eine deformierte Niere.

Pascal-Dominique genannt Pascal (20 J. am 29.8.).
Azubi zum Automechaniker, hat CF (Cystische Fibrose / Mukoviszidose) sowie Asthma, Allergien und Neuro. Wurde am 26.8.1999 Opfer eines Gewaltverbrechens im Schullager (Resultat von Mobbing wegen seinen Erkrankungen)und wurde ebenfalls schwer verletzt.

Konnten dank dem KK viele Tiefs mildern und überwinden, dafür sind wir euch allen sehr, sehr dankbar. Sind glücklich und geehrt euch alle kennen gelernt zu haben, ist das Positivste der Krebserkrankung. DANKE an alle .....

Seit Ende Dezember 2003 im KK - Turnen im Forum LK, Angehörige, Gedenkseite sowie Schweiz rum. Im Chat nur selten da für eine alte Tante etwas zu schnell .....
Mit Zitat antworten