Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 10.11.2012, 23:36
Lizzy9 Lizzy9 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2010
Ort: In der Mitte.
Beiträge: 159
Standard Tam gegen Brustschmerzen?!?!

Hallo Ihr Lieben!


Heute hat mich eine Freundin angerufen, die nach einer Mammographie auf ihr Ergebnis wartet. Es ist schon eine Biopsie gemacht worden, weil sie schon seit längerem Schmerzen in der Brust hat. Es fand sich nur ein Fibroadenom. Nun hat diese Freundin mir aber berichtet, dass ihr Arzt ihr Tamoxifen gegen die Brustschmerzen verordnet hat, da er als Ursache eine Mastopathie sieht. Natürlich hat sie alle bekannten Nebenwirkungen. Habt Ihr schon mal gehört, dass man Tamoxifen verordnet, wenn man keinen Krebs hat? Ich denken, das ist nicht richtig! Kennt Ihr was anderes, was man da nehmen kann?
Ich habe meiner Freundin jedenfalls geraten, erst mal mit der Einnahme aufzuhören. Das heisst ja: den Teufel mit dem Beelzebub austreiben. Statt Brustschmerzen alle Nebenwirkungen, die wir ja so kennen!

Für helfende Hinweise wäre ich sehr dankbar.

LG, Lizzy
Mit Zitat antworten