Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 10.01.2018, 07:30
Benutzerbild von amyhannover
amyhannover amyhannover ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 131
Standard AW: Brustaufbau per TMG - wie gehts dem Bein damit?

Hi,
hatte auch einen Brustaufbau mit TMG, da sonst nichts anderes möglich war. Bin einfach viel zu schlank.
Später wurde etwas Fett aus den Oberschenkel-Außenseiten untergespritzt, damit die Brust etwas größer wurde. Ist allerdings nur A geworden. Aber ok, besser als die Brustprothese vorher.

Die OP fand ich sehr hart, 8 Stunden Vollnarkose und jede Stunde danach, wurde kontrolliert, ob die neue Blutversorgung noch funktioniert.

3 Tage durfte ich nur auf dem Rücken liegen. Höllische Rückschmerzen in der Zeit. Trotzdem bin ich froh, es gemacht zu haben.
Aber zu deiner Frage: Ich habe keinerlei Einschränkungen am Bein. Dauerte ca 1 Woche, dann konnte ich wieder laufen und nach 1 Monat wieder völlig normal. Allerdings ist die Narbe am Innenschenkel schon riesig und auch Jahre nach OP noch sehr gut sichtbar.
LG
Amy

Geändert von amyhannover (10.01.2018 um 07:31 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten