Einzelnen Beitrag anzeigen
  #46  
Alt 04.04.2008, 22:45
östel östel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 887
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Liebe Gitta, Deine Tochter verarbeitet ganz angemessen was sie erlebt. Klar, ihr wichtigster Wunsch ist Deine Gesundheit. Die will sie für Dich. ich finde, dass die Lehrerin sehr gut reagiert. Die Kerze gibt Deiner Tochter das Gefühl etwas für Dich tun zu können. Und als kleines Ritual gibt ihr das Stabilität und Vertrauen.Es ist auch schön, dass sie nicht schweigt über die Krankheit sondern sie benennt. Was einen Namen hat ist begreifbar, damit kann man umgehen. Wenn sie nur eine diffuse Angst in der Familie spüren würde, wäre das bedrohlich für sie und belastend.
Ich fahre morgen 2 Wochen weg, das erste mal im neuen Leben, mit dem Bewusstsein krank zu sein. Wir werden viel laufen, lecker essen und meinen Vater besuchen.
Mein Sohn ist zwar schon "gross" aber er betet auch für mich und auch er zündet öfter in der Kirche eine Kerze für mich an. LG Regina

Geändert von östel (04.04.2008 um 22:48 Uhr)