Einzelnen Beitrag anzeigen
  #55  
Alt 09.04.2008, 22:01
Gitta aus Nürnberg Gitta aus Nürnberg ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.249
Standard AW: Leben mit nicht kleinzelligen Bronchialkrzinom

Hallo Ute, Hallo mouse,

sicherlich kennt ihr das auch, sobald es einem etwas besser geht, denkt man, man kann Bäume ausreißen (ganz dicke und große).Ein bißchen VHS.Kurse, denn durch die Chemo -so glaube ich- sind meine Gehirnzellen eingerostet. Ein bißchen Sport, soll gut sein für Tumorkranke, ein bißchen dies ein bißchen das. Bevor man sich versieht ist die Woche rum. Man schläft ausgelastet ein und es kommen keine trüben Gedanken auf. Nur mein Körper spielt dann nicht mehr mit.

Seelisch fühle ich mich dann fast überlastet, habe ich aber zu viel Ruhe bin ich auch wieder unzufrieden.Ich finde oft einfach nicht die "goldene Mitte", dies war aber schon immer so, ist außnahmsweise nicht der Tumor schuld.

WIR STEHEN - ODER FALLEN MITEINANDER. Also paß auf dich auf, deine Familie braucht dich noch länger. Mein Ehemann, meine Tatendrangbremse.

Aber wir werden uns im Laufe der Jahre noch sehr gut kennenlernen, da bin ich mir sicher. Wir werden Höhen und Tiefen erleben, viele Momente der Hoffnung und ab und zu stecken wir auch einen Rückschlag weg.Rückschlag muß nicht-aber wenn- dann stecken wir weg. Aus Pasta.Ende.Schluß.


Hallo Kartharina,

"Der kleine Prinz", ist super


Bis bald
Gitta