Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 09.07.2018, 08:40
Rispe Rispe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 42
Standard AW: Hist.Befund: Zuerst Melanom, jetzt evtl. doch nicht??

Liebe ClaireBerlin. Kann gut nachvollziehen, dass Deine Gedanken um den Befund kreisen. Für mich hat sich damals - an einem schönen Tag - die Sonne verdunkelt. Und ich brauchte lange, bis ich wieder an eine Art Zukunft glaubte. Muss bei Dir nicht so sein. Es gibt starke Menschen, die auch besser von ihrer Umgebung aufgefangen werden. Ich lernte im Krankenhaus eine Psychoonkologin kennen, die mich als Patientin aufgenommen hat. Falls Du Deine dunklen Gedanken nicht los wirst, besprich dies möglichst schnell mit Deinem Hausarzt, der Dir weiterhelfen kann, auch medikamentös. Auch die Krankenkassen geben Listen mit Psychologen aus. Oft ist es aber so, dass diese Psychologen schon zuviel Patienten haben und es Glückssache ist, jemanden zu finden. Dann heißt es: nicht aufgeben, suchen, bis jemand zusagt. Mir hat dieser Weg mit dem Erlernen von Verhaltensmöglichkeiten gut geholfen. Alles Liebe für Dich. Das Leben geht weiter. Manchmal sogar besser, als zuvor.
Mit Zitat antworten