Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 15.06.2009, 17:50
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 931
Lächeln AW: Buchtipps zum Thema Oro-Hypopharynxkarzinom

Diagnose: Ohrspeicheldrüsenkrebs im Alter von 44 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Geht noch was?
Untertitel: Launige Biographie einer Krebskrankheit
Autor: Wolfgang Kruse-Nordenstam
Verlag: Books on Demand, März 2009
ISBN 978-3-8370-8762-8, Paperback, 200 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext des Buches
Echt neu, ehrlich und unbedingt lesenswert
Der mit 44 Jahren an Krebs erkrankte Autor (Jg 1959) berichtet in diesem Buch auf eine höchst private Weise über seinen Kampf gegen die Krankheit. Sachlich und doch in Zügen selbstironisch und humorvoll wird die Auseinandersetzung mit sich selbst, mit Angehörigen, Freunden, Kollegen und den Ärzteteams geschildert. Die tödliche Krankheit vor Augen verdeutlicht der Autor seine Sicht, mit dem Schicksal auf eine Weise umzugehen, die beispielhaft auch für andere Patienten sein kann. Die professionelle Auseinandersetzung mit der Krankheit wird hier auf eine fesselnde Weise dargestellt. Immer wieder schafft es der Autor, sich von Operation zu Operation zu motivieren. Mehrere schwerste Eingriffe, eine Strahlentherapie, eine Chemotherapie und eine Lungenoperation lassen ihn nicht verzweifeln. Auch der Krebstod im Umfeld lebender Personen und des eigenen Vaters bringen ihn nicht von seinem Kampf gegen den Krebs ab. An seiner Seite steht die von ihm ab frühester Kindheit allein großgezogene, zwölfjährige Tochter, die ihm bei der Bewältigung der Aufgabe mehr als hilfreich zur Seite steht und stets Quell neuer Inspiration ist.

Über den Autor:
Der Autor wurde 1959 in Kiel geboren. Er absolvierte die Schule und schloss 1982 ein Studium an der Verwaltungsfachhochschule Schleswig-Holstein mit dem Diplom Finanzwirt (FH) ab. Als Steuerfahnder war er über 20 Jahre lang tätig für die Dienststellen in Kiel und Lübeck. Nach der Scheidung von seiner norwegischen Ehefrau betreute er die gemeinsame Tochter als allein erziehender Vater. Im Alter von 44 Jahren wurde bei ihm ein bösartiger Tumor in der Ohrspeicheldrüse entdeckt. Der Krebs metastisierte in die Lunge. Aufgrund der fehlenden Heilungsaussichten wurde er mit 48 Jahren frühpensioniert. Nach wie vor lebt er für seine zwölfjährige Tochter und kämpft erfolgreich gegen den Krebs.

Geändert von gitti2002 (05.11.2016 um 23:53 Uhr)