Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 28.02.2008, 00:10
Elli Elli ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Düren
Beiträge: 1.350
Standard AW: Plauder-Thread der Leberkrebs-Familie

Liebe floel,

habe Dir schon weiter unten geantwortet.

So,jetzt aber mal zu Deinem Eintrag hier.
Mensch sag mal,da ist ja echt im Dutzend billiger bei der Familie.Bewundere die Mutter ja echt,wie die das schafft.Da bleibt natürlich nicht soviel Zeit und Aufmerksamkeit übrig für das einzelne Kind.
Kann es sein,das sich das Mädel vielleicht schuldig oder verantwortlich für das "verschwinden"des Vaters fühlt. Vielleicht liegt ja da das Problem.
Denke Du solltest mit der Kleinen nicht reden.Ich frage unsere Große auch nicht mehr,was damals vorgefallen ist. Weiß auch nur über ihren Freund so einiges.Sie war ja über Karneval zu Hause,und hat dann ihre alte Schule nochmal aufgesucht.Danach war sie völlig durch den Wind ,und hatte auch wohl wieder Alpträume.Über Ihren Freund habe ich dann erfahren,das wohl massive Übergriffe auch körperlicher Art stattgefunden haben müssen.
Denn als sie noch zu Hause war,war Laura mal mit ner "Freundin" in der Stadt,und kam mit einem verbrannten Arm nach Hause (jemand hatte dort bis zu 12 mal Zigaretten ausgedrückt).Bis heute wissen wir nicht was wirklich an dem Tag passiert ist.Laura spricht nicht darüber. Uns gegenüber jedenfalls nicht.Da ist Ihr Freund das einzige Bindeglied.Körperliche Nähe lehnt sie auch zeitweise total ab(meine jetzt wirklich nur mal in den Arm nehmen).Eine schwierige Situation für uns und auch für ihren Freund.Bin nur einfach froh,das er eine Engelsgeduld mit ihr hat,und im Hintergrund immer für sie greifbar ist.
Denke mal,das Du ruhig ein diskretes wachsames Auge auf das Mädel halten solltest.Gib Ihr das Gefühl das sie willkommen ist (aber das scheint ja der Fall zu sein).Manchmal fällt es leichter,sich mit Gleichaltrigen auszutauschen,als wie mit Müttern oder Vätern.
Wünsche so sehr,das das Mädel doch irgendwann soviel Vertrauen hat,und sich zumindest Deinem Sohn anvertraut.Vielleicht kommt dann etwas Licht in das Dunkel,und du kannst auch ein bisschen helfen.
Lauras Freund kommt uns jetzt am Samstag mal wieder besuchen.Freue mich schon jetzt darauf.Und nächste Woche Sonntag fahren wir wieder alle geschlossen das Kind wieder besuchen.Und dann gibts ja auch schon wieder Ferien und Kind kommt nach Hause.Ich habe dann wieder für zwei Wochen das Haus voll.Freund zieht dann wieder vorübergehend bei uns ein.
Aber ich denke,ich werde kein Kind verlieren,sondern bekomme noch ein Kind dazu.

So jetzt aber mal Schluss für heute.
iebe floel,halt die Ohren steif und die Augen und Ohren offen.Und stärke Deinen Lieben den Rücken.

Liebe Grüsse
Elli
Mit Zitat antworten