Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  
Alt 30.05.2017, 12:16
nichnack2001 nichnack2001 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2014
Ort: Hatten
Beiträge: 216
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo,
meine Schwiegermutter ist 64 Jahre alt und hat Ende letzter Woche den Verdacht auf Lungenkarzinom bekommen. Gestern Abend kamen dann die ersten Befunde. Es ist ein Kleinzeller. Und er hat ins Gehirn getreut. Jetzt warten wir noch auf die restlichen Ergebnisse. Es wurde schon gesagt, dass sie Chemotherapie machen soll. Und es steht fest Thema Bestrahlung im Raum. Ich glaube, bei ihr das noch nicht wirklich angekommen. Wir sind alle sehr besorgt, da es ins Gehirn gestreut hat vermuten wir, dass die Chancen eher schlecht sind, dass es eher um eine palliative als kurative Behandlung geht?! Hat jemand Erfahrungen damit, wie sich das mit den Hirnmetastasen verhält. Auf welche Symptome muss man sich wohl vermutlich einstellen. Dir liebe Schnipsel ganz viel Kraft.
Mit Zitat antworten